Dahme Spreewald Samstag, 02 Mai 2020 von Redaktion

LDS: Lage im Seniorenheim stabil. Abstriche in Gemeinschaftsunterkunft

LDS: Lage im Seniorenheim stabil. Abstriche in Gemeinschaftsunterkunft

Der Corona-Verwaltungsstab des Landkreises Dahme-Spreewald informierte sich am heutigen Samstag in einer Telefonkonferenz zur aktuellen Lage im Kreis. Die Lage in der betroffenen Pflegeeinrichtung der AWO-Seniorenheim Wildau GmbH (Rosa-Luxemburg- Straße in Königs Wusterhausen) ist derzeit stabil. 188 von 189 Testergebnisse liegen vor. Davon sind 22 Personen positiv auf das Coronavirus (Covid-19) getestet worden. 166 Ergebnisse waren negativ. „Wir sind froh, dass wir nun Gewissheit haben. Ein Großteil der Corona-Testergebnisse waren erfreulicherweise negativ“, sagte Landrat Stephan Loge. Dennoch ist höchste Achtsamkeit gefordert. Die Ergebnisse zeigen, dass das Personal der Einrichtung nach den aktuellen Hygienemaßnahmen richtig handeln würde. „Die hohen Schutz-und Hygienemaßnahmen werden nach wie vor intensiv fortgesetzt. Die positiv getesteten Mitarbeiter, befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die betroffenen Bewohner sind ebenfalls in Quarantäne“, so Amtsärztin Dr. Astrid Schumann. Das Gesundheitsamt des Kreises ist in anhaltenden Abständen vor Ort und steht bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

Corona-Erkrankungen in Gemeinschaftsunterkunft

Des Weitere beschäftigte sich der Corona-Krisenstab mit den bestätigten Covid-19 Erkrankung in einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete des Landkreises im Schönfelder Ortsteil in Waßmannsdorf. Das Labor bestätigte fünf weitere positive Fälle. Es handelt sich um eine Großfamilie die nun in einem autark versorgten Quarantäne-Trakt von den übrigen insgesamt 147 Bewohnern der Einrichtung abgesondert wurde. Damit sind derzeit insgesamt sieben Bewohner des Heims betroffen. Das Gesundheitsamt wird am Montag Rachenabstriche aller Bewohner durchführen. Auch die Integrationsbeauftragte ist am Montag mit Dolmetschern vor Ort. Die Abstrichergebnisse des Personal liegen derzeit noch nicht vor.

Aktuelle Covid-19-Gesundheitslage in Dahme-Spreewald

Zur derzeitigen Ausbreitung der Atemwegserkrankung Covid-19 im Landkreis informiert das Gesundheitsamt wie folgt: In Dahme-Spreewald sind mittlerweile 129 nachgewiesene Covid-19-Erkrankte genesen. Vom Labor bestätigt wurden 211 positive Fälle der Corona-Infektion im Kreisgebiet: in Königs Wusterhausen (74), Zeuthen (20), Lübben (18), Schönefeld (21), Wildau (12), Amt Schenkenländchen (12), Mittenwalde (11), Gemeinde Heidesee (9), Gemeinde Bestensee (6), Amt Unterspreewald (5), Gemeinde Schulzendorf (5), Stadt Luckau (5), Gemeinde Märkische Heide (5), Amt Lieberose/Oberspreewald (5), Eichwalde (2) und Gemeinde Heideblick (1). Leider sind derzeit insgesamt sieben Todesfälle zu beklagen. Vier Personen befinden sich in stationärer Behandlung, die übrigen Erkrankten in häuslicher Isolation. Es sind 180 Quarantänen verhängt worden und 248 als Verdachtsfall eingestufte Personen warten auf ein Testergebnis.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Hier gehts zum laufend aktualisierten Artikel

Das könnte Sie auch interessieren