Dahme Spreewald Freitag, 23 November 2018 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Bestensee: In der Hauptstraße kontrollierten Polizeibeamte am Donnerstag gegen 20:15 Uhr einen PKW TOYOTA und seinen Fahrer. Der 56-Jährige fiel durch  Ausfallerscheinungen beim Führen des Fahrzeuges auf, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,99 Promille. Somit wurde die Entnahme einer beweissichernden Blutprobe veranlasst und sein Führerschein beschlagnahmt. Gegen den Mann wurden Ermittlungen eingeleitet.

 

 

Wildau: Bei einem Auffahrunfall, der sich am Donnerstagabend gegen 18:00 Uhr in der Richard-Sorge-Straße zwischen zwei PKW ereignete, wurde ein 41-jähriger Insasse verletzt. Er musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. An den weiterhin fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. In der Bergstraße krachte es am Donnerstag gegen 16:30 Uhr bei einem Vorfahrtunfall zwischen einem PKW FIAT und einem AUDI. Mit rund 2.500 Euro Sachschaden blieben beide Autos fahrbereit. Durch einen Fehler beim Überholen kollidierten gegen 15:45 Uhr am Donnerstag zwei PKW AUDI in der Friedrich-Engels-Straße. Ein Abschlepper musste einen der AUDIs bergen, die Schadensbilanz lag bei geschätzten 3.500 Euro.

Golßen: In der Bahnhofstraße übersah am Donnerstagabend eine Autofahrerin eine 70-jährige Frau in einem verkehrsberuhigten Bereich, woraufhin es zum Zusammenstoß kam. Die Frau wurde dabei verletzt und musste vor Ort ambulant medizinisch versorgt werden. Am BMW entstand ein Schaden von wenigen hundert Euro.

Freiwalde: Nachdem ein Reh am Donnerstag gegen 18:00 Uhr auf der
B 115 bei Freiwalde in einen PKW KIA gelaufen war, flüchtete es von der Unfallstelle. Der KIA blieb mit einem Schaden von rund 1.000 Euro fahrbereit.

Motzen: Unbekannte Personen montierten in der Nacht zum Freitag insgesamt vier Arbeitsscheinwerfer von einem Bagger in der Töpchiner Straße ab. Weiterhin wurde in einen dortigen Schuppen eingebrochen und daraus Sprühflaschen und Arbeitshandschuhe entwendet. Der Schaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro.

Luckau: Unbekannte Täter bauten im Verlauf der letzten Woche den Katalysator eines Am Mühlberg abgestellten VW-Transporters aus. Der Diebstahl wurde der Polizei am Freitagmorgen mitgeteilt, diese leitete Ermittlungen ein. Der verursachte Schaden wurde mit rund 1.500 Euro angegeben.

Neuendorf: Noch einmal Glück hat am Freitagmorgen eine 36-jährige Bungalowbewohnerin aus Neuendorf gehabt. Gegen 09:00 Uhr wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei aufgrund einer starken Rauchentwicklung in einem Haus in die Dorfstraße gerufen. Nach ersten Erkenntnissen führte eine brennende Zigarette zur Rauchbildung, die Frau blieb unverletzt, es entstand lediglich ein geringer Sachschaden.

BAB 13, Schönefelder Kreuz: Zwei PKW FORD kollidierten am Donnerstagnachmittag gegen 16:45 Uhr auf der A 13 im Schönefelder Kreuz miteinander. Der vorausfahrende FORD musste verkehrsbedingt bremsen, woraufhin das nachfolgende Auto auffuhr. Es entstanden Sachschäden in Höhe von zirka 8.000 Euro, es wurde niemand verletzt.

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote