*

Bedeckt

10 °C
Nordost 1.1 km/h

Dahme Spreewald Sonntag, 04 November 2018 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Die Polizeimelungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Wildau: Am Freitag gegen 17:15 Uhr stellten polnische Besucher ihren PKW auf dem Parkplatz des A 10 Centers in Wildau, Chausseestraße 1 ab und besuchten das Center. Als diese gegen 20:00 Uhr ihren Einkaufsbummel beendet hatten und zum Stellplatz ihres Fahrzeuges zurückkehrten, mussten sie mit Erschrecken feststellen, dass ihr PKW, ein VW Golf VII GTI, durch unbekannte Täter entwendet worden war. Der 67 jährige  Geschädigte informierte die Polizei und erstattete Strafanzeige. Auch eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Fahrzeug führte leider nicht zum Auffinden des Kfz. Es entstand hier ein Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.
 
Königs Wusterhausen: Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom Freitag zum Samstag einen PKW Audi A4. Der Nutzer des auf eine Berliner Firma Zugelassenen Fahrzeuges stellte dieses am Freitagabend gegen 20:00 Uhr auf einem öffentlichen Parkplatz ab. Obwohl der Parkplatz auch während der Nachtstunden recht gut beleuchtet war, musste er am Samstagmorgen gegen 08:00 Uhr den Diebstahl feststellen. Er erstattete Strafanzeige und der PKW wurde in die polizeiliche Fahndung gegeben. Während der Anzeigenaufnahme konnte der 29 Jährige noch angeben, dass der Tank des Fahrzeuges nur noch zu etwa einem Viertel gefüllt ist und der PKW somit nur noch eine begrenzte Reichweite hat. Es entstand hier ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Am Samstagnachmittag gegen 15:00 Uhr ging bei der Polizei Königs Wusterhausen die Information ein, dass der gestohlene PKW durch die Autobahnpolizei Sachsen in der Nähe von Dresden aufgefunden worden war. Dieser war vermutlich wegen Spritmangel liegengeblieben und somit durch die Täter zurückgelassen worden. Das Fahrzeug wurde zur Spurensicherung sichergestellt und wird nach Freigabe an den Nutzer übergeben.
 
Bestensee: Am Samstagabend gegen 18:20 Uhr fiel einem aufmerksamen Bürger in der Motzener Straße in Bestensee ein Kleintransporter mit litauischem Kennzeichen auf. Da bei dem 32 jährigen Melder in der letzten Zeit wiederholt eingebrochen worden war, reagierte er umso aufmerksamer und fuhr dem Fahrzeug, einem Opel Vivaro, hinterher. Da er ständig den Standort an die Polizei weitergab, konnte das Fahrzeug in der Ortslage klein Eichholz durch die Polizei angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Den Insassen konnten während dieser Kontrolle zwar keine Einbruchsstraftaten nachgewiesen werden. Der 28-jährige Fahrzeugführer wies jedoch drogenbedingte Auffälligkeiten auf, woraufhin bei ihm ein Drogentest durchgeführt wurde. Dieser reagierte positiv auf Cannabis. Daraufhin erfolgte bei diesem eine Blutprobenentnahme in der Polizeiinspektion Königs Wusterhausen. Bei der Überprüfung der anderen Fahrzeuginsassen wurde festgestellt, ein einer von diesen, ein 38-jähriger Litauer durch die Staatsanwaltschaft Rostock zur Fahndung ausgeschrieben war.  Dieser war wegen Trunkenheit im Verkehr zur Festnahme ausgeschrieben und hatte eine Geldstrafe zu bezahlen. Nachdem alle Insassen ihre Gelder zusammengelegt hatten, bezahlte der Mann seine Geldstrafe und wurde wieder entlassen. 4. LK DS Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus, Schulzendorf, Fürstenberger Straße Am späten Samstagabend verließ eine 69 jährige Hauseigentümerin ihr Haus und ging mit ihrem Hund Gassi. Als sie dann ca. eine halbe Stunde später zum Haus zurückkehrte und dieses wieder betreten wollte, musste sie zu ihrem Erschrecken feststellen, dass ihr Haustürschlüssel nicht mehr in den Schließzylinder der Eingangstür passte. Während ihrer Abwesenheit haben unbekannte Täter versucht das Schloss der Eingangstür gewaltsam zu öffnen. Dieses gelang ihnen jedoch nicht, aber der Schließzylinder wurde derart beschädigt, dass sich dieser nicht mehr öffnen ließ. Die herbeigerufene Polizei nahm eine Strafanzeige auf. Der Schließzylinder wurde zur Spurensicherung sichergestellt. Weiterhin konnten durch die Beamten DANN-Spuren gesichert werden. Der geschädigten entstand hier ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro.
 
Lieberose: Durch einen Bürger wurde die Polizei am Freitagnachmittag darüber in Kenntnis gesetzt, dass in der Münchhofer Straße in Lieberose seit  längerer Zeit ein PKW Mazda mit einem Euskirchener Kennzeichen steht, welcher offensichtlich auch nicht bewegt worden war. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges über das polizeiliche Auskunftssystem wurde bekannt, dass dieser im Oktober in Berlin als gestohlen gemeldet worden war. Der PKW wurde zur Spurensicherung durch die Polizei sichergestellt und der Fahrzeughalter, eine Autovermietung, darüber in Kenntnis gesetzt.
 
Krausnick-Groß Wasserburg: Am Freitagnachmittag gegen 15:45 Uhr stellten die Besitzer eines PKW Opel Omega diesen neben der Straße zwischen Krausnick und Groß Wasserburg ab und verließen diesen. Als sie dann, nach nur zwanzig Minuten zu ihrem Fahrzeug zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass unbekannte Täter diesen geringen Zeitraum benutzt hatten, um in den PKW einzubrechen. Die Täter schlugen eine Fensterscheibe des Fahrzeuges ein und entwendeten aus dem Inneren eine Handtasche und weitere persönliche Gegenstände der Geschädigten. Die Polizei nahm eine Strafanzeige auf und die Kriminalpolizei ermittelt weiter. Hier entstand insgesamt ein Schaden von etwa 500 Euro.

red/pm

 

Das könnte Sie auch interessieren