Landkreis
Dahme Spreewald Sonntag, 05 Oktober 2014 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme Spreewald

Trunkenheit im Verkehr - Wolzig - Samstag, 04.10.2014
Aufgrund einer auffälligen Fahrweise („Schlagenlinien“) wurde ein 78-jähriger Pkw Fahrer am Samstag in den Mittagsstunden in Wolzig einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest wurde ein Wert von 1,83 Promille festgestellt. Nach richterlicher Anordnung wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Diebstahl von KfZ – Krausnick- Groß Wasserburg - 04.10.2014
Von Freitag zu Samstag wurde vom Parkplatz eines Freizeitzentrums in Krausnick ein grauer Pkw Audi Q 5 mit dem amtlichen Kennzeichen HAL-MR 15 im Wert von ca. 30.000,- Euro entwendet. Das Fahrzeug wurde sofort zur Eilfahndung ausgeschrieben.

Führen eines Fahrzeugs unter Einfluss von BtM - Wernsdorf- Samstag, 04.10.2014
Eine 26-jährige PKW-Fahrerin wurde in der Nacht von Samstag zu Sonntag in Wernsdorf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund ihres Verhaltens bestand der Verdacht, dass sie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamine. Nach der Untersagung der Weiterfahrt wurde eine Blutentnahme veranlasst. Eine Anzeige wurde gefertigt. 
Beim 32-jährigen Mitfahrer wurde zudem ein Tütchen mit einer kristallinen Substanz aufgefunden. Einem Vortest ergab, dass es sich dabei um Amphetamin/Methamphetamin handelte. Dieses wurde sichergestellt. Eine weitere Anzeige wegen Besitz von Betäubungsmitteln wurde gefertigt.

Unfall mit verletzter Person – B320 Schwielochsee, Siegadel- Groß Leine - Sonntag, 05.10.2014
Die 41- jährige Pkw Fahrerin befuhr die B320 aus Richtung Siegadel in Fahrtrichtung Groß Leine hinter dem 45-jährigen Pkw Fahrer. Dieser hatte die Absicht an einem unbefestigten Weg links abzubiegen und verringerte seine Geschwindigkeit. An dieser Stelle besteht Überholverbot. Die Pkw Fahrerin deutete das Verringern der Geschwindigkeit falsch und setzte zum Überholen an. Beide Fahrzeuge kollidierten miteinander. Der Pkw-Fahrer wurde beim Unfall schwer verletzt. Die Pkw Fahrerin erlitt einen Schock. Schadenshöhe: 5500,- Euro. 

 

Quelle: Polizeidirektion Süd

Das könnte Sie auch interessieren