Landkreis
Cottbus Mittwoch, 06 Oktober 2021 von Redaktion / Presseinfo

Verletzt im CTK Cottbus: 17-jähriger Radfahrer mit Straßenbahn zusammengeprallt

Verletzt im CTK Cottbus: 17-jähriger Radfahrer mit Straßenbahn zusammengeprallt

Heute Morgen kam es an der Stadtpromenade in Cottbus zu einem Unfall, bei dem ein 17-jähriger Fahrradfahrer mit einer Straßenbahn zusammenstieß. Nach Angaben der Polizei wurde der Jugendliche dabei leicht verletzt und anschließend von Rettungskräften in das CTK gebracht. 

Die Polizei teilte dazu mit:

Beim Queren der Straßenbahnschienen an der Stadtpromenade übersah ein 17-jähriger Fahrradfahrer am Mittwochvormittag gegen 09:30 Uhr eine Straßenbahn. Bei dem Zusammenstoß wurde der Jugendliche verletzt und durch Rettungskräfte zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die entstandenen Sachschäden wurden mit rund 200 Euro angegeben.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus und dem Landkreis Spree-Neiße:

Cottbus: Dienstagnachmittag warf eine Frau ihr Fahrrad unvermittelt gegen einen auf der Dresdener Straße fahrenden PKW OPEL. An dem Fahrzeug entstanden dabei Schäden von rund 1.000 Euro. Die Polizeibeamten leiteten weiteführenden Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein. Verletzt wurde niemand.

Cottbus: Der Fahrer eines PKW SKODA war am späten Dienstagabend unter dem Einfluss von Alkohol in Döbbrick unterwegs. Polizeibeamte hatten den Wagen gegen 23:20 Uhr für eine Verkehrskontrolle gestoppt. Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrer ergab einen Wert von 1,25 Promille. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe veranlasst und dem Mann die Weiterfahrt untersagt.

Cottbus: In der Nacht zum Mittwoch drangen Einbrecher in eine Bäckereifiliale in der Bahnhofstraße ein und durchwühlten die Räumlichkeiten. Offensichtlich hatten es die Täter auf Bargeld abgesehen und erbeuteten eine bislang unbekannte Summe. Kriminaltechniker sicherten am Ort des Geschehens Spuren und leiteten weiterführende Ermittlungen ein.

Drebkau: Mittwochmorgen stieß nach einer Unachtsamkeit des Fahrers ein LKW gegen eine Mauer an der Schloßstraße. Verletzt wurde dabei niemand. Die entstandenen Schäden wurden auf rund 2.500 Euro geschätzt.

Forst: Auf der Spremberger Straße stießen am Mittwochvormittag gegen 09:00 Uhr bei einem Auffahrunfall ein PKW VW und ein MERCEDES zusammen. Beide Fahrer wurden im Anschluss durch Rettungskräfte zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von etwa 1.000 Euro.

Burg: Auf der Hauptstraße stießen am Dienstag gegen 16:20 Uhr bei einem Auffahrunfall ein PKW OPEL und ein BMW zusammen. Verletzt wurde dabei niemand. Allerdings entstanden dabei Schäden von rund 10.000 Euro an den weiter fahrbereiten Autos.

Guben: Auf der Kaltenborner Straße stießen am Mittwochmorgen nach einem Vorfahrtfehler ein PKW FIAT und ein RENAULT zusammen. Verletzt wurde dabei niemand und auch die die Autos blieben bei einem Gesamtschaden von etwa 1.000 Euro fahrbereit.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren