Landkreis
Cottbus Donnerstag, 16 September 2021 von Redaktion

Spannende Wahl: Warnken neuer IHK Cottbus Präsident. Hauptgeschäftsführer geht

Spannende Wahl: Warnken neuer IHK Cottbus Präsident. Hauptgeschäftsführer geht

Am 16.09.2021 fand die Vollversammlung der IHK Cottbus in den Messehallen der Stadt statt. Nach dem gesundheitsbedingten Rücktritt von Peter Kopf, der im Jahr 2017 zum Präsidenten gewählt wurde, sollte ein Nachfolger bestimmt werden. Im Vorfeld war nur ein Kandidat bekannt, es wurde ein Zweiter vorgeschlagen und es entwickelte sich eine spannende Wahl. Nach der Wahl gab auch Hauptgeschäftsführer Marcus Tolle seinen Abschied zum Jahresende bekannt, er ist erst seit 2018 im Amt.

Präsidentenwahl spannender als angenommen

Im Vorfeld der Vollversammlung hatte Olaf Schöpe (61), Gastronom und in Peitz wohnend, als ein Vizepräsident der IHK Cottbus seine Kandidatur für das Präsidentenamt angekündigt, nachdem er zur vorübergehenden Übernahme der Amtsgeschäfte bis zur Neuwahl, nach Peter Kopfs Rücktritt zum 30.06.2021, benannt wurde. Die Präsidentschaftswahl gilt ohnehin nur bis zur Neuwahl der Vollversammlung und der damit einhergehenden Neuwahl des Präsidiums einschließlich Präsidentenamt bis zum September 2022. 

Auf der Sitzung wurde aber nicht nur er, sondern auch Jens Warnken (62) für das Amt vorgeschlagen. Jens Warnken ist Geschäftsführer der airkom Druckluft GmbH in Wildau (Landkreis Dahme-Spreewald) und war schon 2017 gegen Peter Kopf angetreten. Es entwickelten sich zwei spannende Wahlgänge, wobei keiner der beiden Kandidaten die notwendige Mehrheit von mindestens 24 Stimmen auf sich vereinen konnte. Nachdem jedoch jeweils Warnken in beiden Wahlgängen vorne lag, kündigte Schöpe den Rückzug seiner Kandidatur an, um den Weg frei zu machen. Im dritten Wahlgang, nur noch Warnken stand auf der Kandidatenliste, erreichte aber auch er nicht die benötigte Stimmenzahl, woraufhin die Wahl zuerst abgebrochen und eine Pause eingelegt wurde, nach der Pause aber der Antrag auf einen weiteren Wahlgang durch die Vollversammlung einstimmig angenommen und Jens Warnken im vierten Wahlgang in einer geheimen Abstimmung mit 31 Stimmen durchsetzte. Es gab eine Enthaltung und zwei Nein-Stimmen, somit wurde er zum neuen Präsidenten der IHK Cottbus gewählt. 

Peter Kopf wurde im Anschluss an die Vollversammlung im Beisein des Ministerpräsidenten Dietmar Woidke vor rund 60 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung offiziell verabschiedet.

Hauptgeschäftsführer geht zum Jahresende

Für eine weitere Überraschung für die meisten Anwesenden sorgte Marcus Tolle, seit September 2018 Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus. Er setzte sich damals gegen Klaus Freytag (heute Lausitzbeauftragter) in einer Abstimmung der Vollversammlung durch. Nun verkündete er auf der Sitzung seinen Rückzug zum Jahresende 2021, da er aus der Wirtschaft ein Angebot habe, das er annehmen möchte. Das Präsidium war im Vorfeld informiert, einer vorzeitigen Vertragsverlängerung (der urprüngliche Vertrag läuft bis 2023) stimmte es aber nicht zu. Nun soll baldmöglichst eine Interimslösung bis zur neuen Vollversammlung im kommenden Jahr gefunden werden.

Statements

Jens Warnken: „Ich danke Peter Kopf im Namen aller Vollversammlungsmitglieder für sein großes Engagement, unsere Wirtschaftsregion zukunftsfähig zu machen. Ebenso bedanke ich mich bei allen Unternehmerinnen und Unternehmern, die mir heute ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Es ist mir eine große Ehre, das Amt des Präsidenten für die laufende Legislaturperiode auszuüben zu dürfen. Unseren Mitgliedsbetrieben sichere ich meine ganze Unterstützung zu. Veränderung macht nicht vor den Landkreisgrenzen halt. Die zu bewältigenden Herausforderungen in der nördlichen Metropolregion oder in dem vom Strukturwandel geprägten Süden machen die Zeit sehr spannend. Ich freue mich daher auf die Zusammenarbeit im Präsidium und mit dem Hauptamt, um die IHK als verlässlichen wirtschaftspolitischen Partner weiter zu stärken und die wirtschaftliche Zukunft in unserer Region aktiv mitzugestalten. Die IHK muss ein Treiber des Wandels im Kammerbezirk bleiben. Dafür hat sie mit dem Veränderungsprozess im eigenen Haus einen Grundstein gelegt.“

Marcus Tolle: „Vor drei Jahren bin ich mit dem Auftrag angetreten, die Arbeit der IHK Cottbus transparenter werden zu lassen, dabei stärker die Unternehmensperspektive einzunehmen und effizienter zu handeln. Ich denke, das ist uns auch gelungen. Wir haben Veränderungen angestoßen, die unsere IHK leistungsfähiger und beweglicher gemacht haben. Ich freue mich über das in den vergangenen Jahren Erreichte und bin stolz auf das gesamte Team. Für die Wertschätzung und das Vertrauen, welches ich aus vielen Kontakten und Gesprächen mitgenommen habe, bedanke ich mich ausdrücklich. Jens Warnken wünsche ich in seinem Wirken als Präsident der IHK Cottbus viel Erfolg!“

Dietmar Woidke zu Peter Kopf und Jens Warnken: „Während ihrer Präsidentschaft war die IHK Cottbus maßgeblich an zukunftsweisenden Projekten beteiligt. Dazu gehören die Entwicklung des Flughafenumfelds zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort oder die Strukturentwicklung in der Lausitz beispielsweise mit dem neuen Bahnwerk Cottbus. Es ist wichtig, dass die IHK Cottbus den Wandel in der Lausitz positiv begleitet. Sie ist und bleibt ein starker wirtschaftspolitischer Partner und bringt Brandenburg als wettbewerbsfähige Industrie- und Energieregion voran. Die Landesregierung freut sich auf die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit der IHK Cottbus zum wirtschaftlichen Wohl Südbrandenburgs. Ihnen einen guten Start im neuen Amt und viel Fortune für die Aufgaben der Zukunft."

Hintergrund Vollversammlung und IHK-Wahl 2022

Die Vollversammlung ist das höchste Gremium der IHK Cottbus und hat 46 ehrenamtliche Unternehmerinnen und Unternehmer als Mitglieder. Im Mai/Juni 2022 findet turnusgemäß die Wahl zur neuen Vollversammlung statt. An einer Kandidatur interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer können ihr Interesse über die Webseite www.ihkwahl-cottbus.de bereits bekunden. Für September 2022 steht dann die Konstitution der neuen Vollversammlung und die Wahl einer/s Präsidentin/en an.

Die Industrie- und Handelskammer Cottbus ist das Selbstverwaltungsorgan der Südbrandenburger Wirtschaft. Ihr gehören zurzeit etwa 34.000 Unternehmen aus Industrie, Handel, Gastgewerbe, Dienstleistungen und Verkehr an. Der Bezirk der IHK Cottbus umfasst die Landkreise Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Spree-Neiße und Oberspreewald-Lausitz sowie die kreisfreie Stadt Cottbus.

Hintergrund Jens Warnken

Jens Warnken:
·        geboren 23.06.1959 in Bremen
·        Abitur
·        1995 – 2000 Studium der Betriebswirtschaft
·        2004 – 2010 Kaufmännischer Leiter Sachsenmilch AG in Leppersdorf
·        1995 – 2000 Geschäftsführer Papierfabrik Hamburger Spremberg GmbH & Co. KG
·        seit 2012 Geschäftsführer airkom Druckluft GmbH in Wildau

Ehrenamt:
·        Mitglied der Vollversammlung der IHK Cottbus
·        Mitglied im Regionalausschuss Dahme-Spreewald der IHK Cottbus
·        Mitglied im Mittelstandsausschuss der IHK Cottbus
·        Mitglied im Mittelstandsausschuss des Deutschen Industrie- und Handelskammertag

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren