Landkreis
Cottbus Donnerstag, 22 Juli 2021 von Redaktion

Cottbuser Altmarkt wird zur autofreien Zone

Cottbuser Altmarkt wird zur autofreien Zone

Der Cottbuser Altmarkt wird ab Montag, 26.07.2021, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Eine entsprechende Beschilderung wird montiert. Damit wird ein Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom Juni umgesetzt. Die Sperrung gilt zunächst für die laufende Terrassensaison. Gewährleistet bleibt der Lieferverkehr, die Zu- und Abfahrt für Anlieger, Rettungsdienst und Feuerwehr sowie ÖPNV und Taxis.

Durchfahrverbot für Autos und Motorräder

Das Durchfahrtsverbot gilt ab dem Haus Berliner Straße 2. Damit entfallen dort sieben Pkw-Stellplätze entlang der Berliner Straße. Besucherinnen und Besuchern der Altstadt, die mit Pkw oder Motorrad/Krad kommen, wird empfohlen, ihr Fahrzeug auf dem Post-Parkplatz oder in einem der Parkhäuser am inneren Ring abzustellen. Etwaiger Kfz-Verkehr wird über die Mönchsgasse und die Klosterstraße wieder zurückgeführt auf die Berliner Straße. Der Verkehr aus der Marktstraße wird wie bisher über die Westseite des Altmarktes und von dort dann zwingend nach links auf die Berliner Straße Richtung Berliner Platz/Stadthalle geleitet.

Mit der temporären Sperrung sollen weitere Erkenntnisse gewonnen werden, die in die Arbeit am Mobilitätskonzept für Altstadtstadt einfließen werden. Dazu zählt aktuell auch, dass eine mögliche Verlagerung von Verkehrsströmen beobachtet werden wird.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Foto: Cottbus-Bilder @UK

Das könnte Sie auch interessieren