Landkreis
Cottbus Mittwoch, 24 Februar 2021 von Redaktion / Presseinfo

UKA: Über 2.800 Euro für Tierschutzverein Cottbus

UKA: Über 2.800 Euro für Tierschutzverein Cottbus

Der Tierschutzverein Cottbus wird mit 2.850 Euro von dem Energieparkentwickler UKA unterstützt. Von den Geldern können Katzenquarantäneboxen für die Krankenstation angeschafft werden. Die Spende kam im Rahmen der inzwischen dritten UKA-Weihnachtsaktion zusammen. 

Die UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG teilte dazu mit: 

Im Nachgang seiner Weihnachtsaktion 2020/2021 spendet der Energieparkentwickler UKA Cottbus 2.850 Euro an den Verein Tierschutzverein Cottbus e.V. Jacqueline Wiesel vom Verein freute sich über die Unterstützung und sagte: „Die Mittel aus der UKA Spende verwenden wir gemeinsam mit anderen Beiträgen, um Katzenquarantäneboxen für unsere Katzen-Krankenstation anzuschaffen.“ Gemeinsam mit Anne-Mareen Brechel, Tierpflegerin in Ausbildung, nahm Wiesel die Spende symbolisch entgegen. Guido Hedemann, Geschäftsführer von UKA Cottbus, sagte: „Die Ehrenamtlichen des Tierschutzvereins Cottbus setzen sich unermüdlich für ein würdevolles Leben der Tiere vor Ort ein. Diesen wichtigen Einsatz will UKA unterstützen.“ Die Katzenquarantäne ist der Dreh- und Angelpunkt für jede der 150 bis 200 Katzen, die jährlich im Tierheim Cottbus aufgenommen werden. Die alten Quarantäneboxen aus Kunststoff sind durch die intensive Nutzung über die Jahre porös geworden und müssen ersetzt werden.

Weihnachtsaktion brachte Spenden zusammen 

Die Spende wurde im Rahmen der inzwischen dritten UKA-Weihnachtsaktion „gesammelt“. Dabei konnten Geschäftspartner, Freunde und Mitarbeiter auf der Seite www.uka-weihnachten.de ihr Lieblingsprojekt unter sieben Vereinen heraussuchen und mit einem Aktionscode 10 Euro spenden. So kamen insgesamt 21.690 Euro für die sieben Vereine zusammen. Die Kosten übernahm vollständig UKA.

Über das Unternehmen UKA – Umweltgerechte Kraftanlagen: UKA plant, baut, betreut und betreibt Wind- und Solarparks und die dazugehörige Infrastruktur. Das 1999 gegründete Unternehmen ist mit rund 60 ans Netz gebrachten Energieparks* und einer internationalen Projektpipeline von vier Gigawatt einer der führenden deutschen Entwickler. Als Komplettanbieter erbringt die Unternehmensgruppe alle Leistungen bis zur schlüsselfertigen Übergabe der Anlagen. Danach sorgt das Tochterunternehmen UKB Umweltgerechte Kraftanlagen Betriebsführung GmbH über Jahrzehnte für die optimale technische und ökonomische Betreuung der regenerativen Energieerzeugungsanlagen. Aktuell beschäftigt die UKA-Gruppe rund 700 Mitarbeiter an den Standorten Meißen, Cottbus, Rostock, Lohmen in Mecklenburg, Erfurt, Magdeburg, Oldenburg, Bielefeld, Grebenstein (bei Kassel) und Hannover. Außerdem baut sie aktuell ihre Geschäftstätigkeiten in weiteren europäischen Märkten aus. UKA Iberia S.L.U. ist seit 2019 von Madrid aus aktiv. Darüber hinaus treibt UKA North America LLC aus Stuart (Florida) erfolgversprechende Erneuerbare-Energie-Projekte in den USA voran.

Red. / Presseinfo 

Bild: Tierschutzverein

Das könnte Sie auch interessieren