Cottbus Dienstag, 12 Januar 2021 von Redaktion / Presseinfo

Neuer BMW mit Hybridsystem für HWK-Ausbildungswerkstatt in Cottbus-Gallinchen

Neuer BMW mit Hybridsystem für HWK-Ausbildungswerkstatt in Cottbus-Gallinchen

Große Freude herrschte heute in den Kfz-Werkstätten des Berufsbildungs- und Technologiezentrums der HWK in Cottbus-Gallinchen. Angehende Kraftfahrzeugmechatroniker können in Zukunft an einem BMW 225xe mit Hybridantrieb schrauben und den Umgang mit der entsprechenden Technologie praxisnah erlernen. Der Autobauer BMW stellt den Sport-Tourer zur Verfügung. Die Übergabe fand im Autohaus Wernicke statt. 

Die Handwerkskammer Cottbus teilte dazu mit:

Ein BMW 225xe verbessert ab sofort die Aus- und Weiterbildung für 395 angehende Kraftfahrzeugmechatroniker in Südbrandenburg. Zu diesem Zweck übergab die BMW AG den Sport-Tourer mit Hybridantrieb am heutigen Dienstag kostenfrei der Handwerkskammer Cottbus (HWK). Der BMW 225Xe wird künftig in den Kfz-Werkstätten des Berufsbildungs- und Technologiezentrums (BTZ) der HWK in Gallinchen eingesetzt. Das von der BMW AG gestellte Auto wird hauptsächlich zum Messen und Prüfen von modernsten elektronischen Systemen sowie zur Schulung des Motormanagements zum Einsatz kommen. Der Plug-in-Hybrid-Antrieb kombiniert einen effizienten Verbrennungs- und leistungsstarken Elektromotor.

Aktuell 22 freie Lehrstellen als KFZ-Mechatroniker

Für den Lieblingsberuf vieler Jugendlicher, den Kraftfahrzeugmechatroniker, stehen bereits 22 freie Lehrstellen zur Verfügung. Alle An-gebote finden Interessierte in der Online-Lehrstellenbörse der HWK Cottbus unter: www.hwk-cottbus.de/lehrstellen

Das könnte Sie auch interessieren