Cottbus Dienstag, 19 Mai 2020 von Redaktion / Werbung

In öffentlicher Verwaltung durchstarten. Neuer Studiengang an VWA Cottbus/Wildau

Für Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltungen bietet die VWA in Cottbus und Wildau zwei neue berufsbegleitenden Studiengänge, um sich persönlich weiterzuentwickeln und neue Karrierechancen ins Auge zu fassen. Mit dem kommenden Wintersemester startet der Bachelor- und der Masterstudiengang in Public Administration. „Der Verwaltungsbereich ist gut gegliedert. Das bedeutet, dass für gewisse Positionen ein erster Hochschulabschluss Voraussetzung ist“, sagte uns Geschäftsführer Torsten Fritz. „Wir waren auf der Suche nach einem Kooperationspartner, um einen Studiengang anbieten zu können, der sich konkret an den Verwaltungsbereich richtet. Mit der Fachhochschule Bielefeld haben wir schließlich einen gefunden." Die Einschreibefrist endet Mitte September. Neu ist unter anderem, dass die Unterrichtskurse in dem Rahmen erstmals auch online angeboten werden. Die VWA veranstaltet regelmäßig Infoevents , um alle Fragen rund um das Studienangebot vorab zu klären.

Mehr Infos zu den neuen Studiengängen gibt es im Videointerview im Titelvideo.

Auch der Verwaltungsbereich in der Region ist stetig auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern, allein vor dem Hintergrund, dass in den nächsten Jahren viele ältere Kollegen in den wohlverdienten Ruhestand gehen werden. Deshalb ist sich Torsten Fritz sicher, dass das neue Studienangebot in Berlin und Brandenburg auf große Nachfrage treffen wird.

Voraussetzung für den Bachelorstudiengang sind unter anderem eine Hochschulzugangsberechtigung und entsprechende Berufserfahrung bzw. eine abgeschlossene Berufsausbildungen in dem Bereich.

Zu der inhaltlichen Ausrichtung teilte die VWA mit:

Im berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang “Public Administration” vermitteln praxiserfahrene Hochschuldozenten,  Professoren und wissenschaftlich ausgebildete Praktiker vertiefte Kenntnisse im Bereich des Öffentliches Recht, Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften sowie grundlegenden Methoden für das Erkennen und Lösen von verwaltungsspezifischen Problemen.

Der hohe Stellenwert der Praxisrelevanz schlägt sich auch in den Lehrmethoden der einzelnen Module nieder. So werden neben der individuellen Betreuung der einzelnen Studenten insbesondere klare und strukturierte Fachbeispiele aufgegriffen. Diese theoretischen Problemstellungen sind Anwendungsbeispiele aus unterschiedlichen Verwaltungsrichtungen die die Studierenden somit gezielt im Praxisalltag anwenden können. Durch diesen Mehrwert können die Studierenden in nahezu allen Bereichen des öffentlichen Verwaltungsdienstes eingesetzt werden. Somit tragen die Studentinnen, Studenten und später auch Absolventen zu einer modernen, effizienten und serviceorientierte Verwaltung bei.

Infoveranstaltungen und weitere Studiengänge

Die VWA bietet regelmäßig Infoveranstaltungen an, um alle Fragen rund um das Studienangebot vorab zu klären. Derzeit finden diese Termine online statt. Die Termine sowie alle weiteren Infos gibt es auf der Webseite der VWA und TAW.

VWA- und Bachelorstudiengänge

  • „Betriebswirt/-in (VWA)“
  • „Verwaltungs-Betriebswirt/-in (VWA)“
  • „Logistik-Betriebswirt/-in (VWA)“
  • „Gesundheits-Betriebswirt/-in (VWA)“

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, das VWA- mit einem Bachelorstudium zu kombinieren: Somit ist es möglich, nach insgesamt 7 Semestern den Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration mit der Schwerpunkten Betriebswirtschaftslehre, Gesundheitsmanagement, Digital Leadership, Handel & Logistik  oder Verwaltungsmanagement zu erwerben. Hierbei wird das Bachelor-Studium komplett in das VWA-Studium integriert. Dieser Weg spart nicht nur Zeit bis zum Abschluss, sondern bietet den Studierenden auch einen hohen Wissenszuwachs durch die Verbindung von Theorie und Praxis.

Wer bereits an einer Hochschule studiert hat, kann sich nach einer individuellen Prüfung seiner Vorleistungen Module anrechnen lassen und somit seine Studienzeit verkürzen. Die Vorlesungen finden vorwiegend zwei Mal wöchentlich von 17.45 bis 21.00 Uhr bzw. in den Vertiefungsfächern an ausgewählten Samstagen statt.

Zur Webseite der VWA/TAW

https://www.taw-campus.de/

Red / Werbung

 

Das könnte Sie auch interessieren