Landkreis
Cottbus Freitag, 28 Februar 2020 von Redaktion

Cottbuserin holt Sprint-Titel! Emma Hinze ist Einzel-Weltmeisterin

Cottbuserin holt Sprint-Titel! Emma Hinze ist Einzel-Weltmeisterin

Emma Hinze ist Weltmeisterin im Sprint! In bei der WM in Berlin holte sie nach dem Teamsprint ihre zweite Goldmedaille. Sie bezwang im Finale die Russin Anastasiia Voinova. Bronze ging an Wai Sze Lee aus HongKong/China. Bereits am Mittwoch holte die RSC Cottbus Sportlerin Teamgold zusammen mit Pauline Grabosch und Lea Friedrich im Teamsprint. 

Hinze fuhr einen Start-Ziel-Sieg ein, bereits in der Qualifikation über 200m fuhr si emit 10,364 Sekunden Bestzeit und egalisierte den Rekord von Kristina Vogel (10,384 Sekunden) von 2014. Im Achtelfinale besiegte sie die Ukrainerin Olena Starikova und im Viertelfinale Laurine van Riessen aus den Niederlanden. Im Halbfinale traf sie auf die WM-Titelverteidigerin aus HongKong, Wai Sze Lee, sie bezwang Sie auch in zwei Läufen. 

Das Finale gegen Anastasiia Voinova bestritt sie souverän. Im ersten Lauf war sie eine Radlänge vorn und der zweite Lauf reichte für den WM-Einzel Titel in der Elite-Klasse.  Folgt am Sonntag im Keirin-Wettbewerb ihr dritter WM-Gold-Streich? Gewiss wird der Schützling von Trainer Aleksander Harisanow  bei der Medaillenvergabe wieder ein Wörtchen mitreden.

 

Auf Rad-Net sagte sie: "Ich kann es nicht glauben. Ich habe noch nie geweint, wenn ich was gewonnen habe, aber das war einfach nicht zu erwarten", sagte Hinze nach ihrem Coup und Bundestrainer Detlef Uibel schwärmte: "Grandios, überragend. So deutlich hat noch nie eine Sprinterin im Finale gewonnen. Respekt vor Emma, die mental sehr stark war. Jetzt ist alles möglich, auch im Keirin hat sie alle Möglichkeiten."

Der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch gratuliert: „Ein weiterer Beweis für die Leistungsstärke und das tolle Teamwork im Cottbuser Sport und am Standort Cottbus/Chóśebuz. Das lässt auch hoffen für Olympia.“

 

Das könnte Sie auch interessieren