Cottbus Montag, 09 Dezember 2019 von Redaktion / Presseinfo

Straßenbahnfahrer bei Unfall in Cottbus verletzt

Straßenbahnfahrer bei Unfall in Cottbus verletzt

An der Kreuzung Thiemstraße/Stadtring  in Cottbus ist heute Morgen ein Transporter mit einer Straßenbahn der Linie 4 zusammengeprallt. Dabei wurde der Straßenbahnfahrer verletzt. Der Unfall wurde offenbar durch einen Fehler beim Wenden verursacht. Der Straßenbahnverkehr war zwischenzweitlich beeinträchtigt, läuft aber weitgehendst wieder normal.

Die Polizei teilte dazu mit:

In der Sachsendorfer Straße kollidierten am Montag gegen 09:30 Uhr ein OPEL-Transporter und eine Straßenbahn durch einen Fehler beim Wenden. Der Straßenbahnführer wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von zirka 6.000 Euro, der Vivaro war nicht mehr fahrbereit.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus

Cottbus:  Auf der B 97 zwischen Cottbus und Neuendorf lief am Sonntagabend ein Wildschwein in einen PKW VOLVO. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht, das Auto benötigte mit einem Schaden von zirka 5.000 Euro einen Abschlepper. Auf der B 168 zwischen Cottbus und Willmersdorf lief am Montagmorgen gegen 07:20 Uhr ein Reh in einen vorbeifahrenden PKW RENAULT und beschädigte diesen im Wert von rund 1.500 Euro. Das Auto war im Anschluss nicht mehr fahrbereit.

Cottbus: Ein Garagentor in der Schwanstraße wurde am vergangenen Wochenende von unbekannten Personen beschmiert. In den Maßen von zirka 250 mal 240 Zentimetern wurde der Schriftzug „Berlin 46“ in schwarz aufgetragen. Die Polizei nahm eine Strafanzeige im Fall der Sachbeschädigung auf, die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Cottbus: Ein PKW BMW verschwand in der Nacht von Sonntag zu Montag aus dem Dissenchener Birkenweg. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Auffindend es schwarzen BMW X-Drive.

Cottbus: Unbekannte Personen entwendeten am vergangenen Wochenende rund 1,5 Tonnen Kupferkabel von einem Firmengelände Am Gleis. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro, die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Cottbus: Drei unbekannte Männer begaben sich am Montagmorgen in eine gewerbliche Einrichtung in der Sachsendorfer Straße. Einer lenkte das Personal des Geschäftes ab, ein Zweiter hielt die Schiebetür auf und der Dritte trug das Diebesgut aus dem Supermarkt. Beim diesem handelte es sich um einen Flachbildfernseher der Marke SONY im Wert von rund 450 Euro. Die Diebe flüchteten vom Einsatzort, die Polizei leitete Ermittlungen ein.

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote

Anzeige

Anzeige