Cottbus Sonntag, 20 Oktober 2019 von Redaktion

Cottbus: Streit mit Baseballschläger, Messer und Spaten

Cottbus: Streit mit Baseballschläger, Messer und Spaten

Aus einem Mehrfamilienhaus beobachteten die Zeugen am Sonntagmorgen eine Gruppe von insgesamt fünf Personen, welche sich über einen längeren Zeitraum lautstark stritten. Dabei wurden durch die Personen ein Spaten, ein Baseballschläger und ein Messer mitgeführt. Da durch eine besonders aggressive Person der Streit zu eskalieren drohte riefen die Zeugen die Polizei. Bei deren Eintreffen hatte die Personengruppe die Örtlichkeit bereits verlassen. Im Hausflur konnte eine Person mit blutiger Nase angetroffen werden. Da diese keine Angaben zu den Geschehnissen machte wurde eine Anzeige von Amtswegen aufgenommen. Eine medizinische Versorgung vor Ort lehnte die Person ab. In einem angrenzenden Gebüsch konnte der Baseballschläger aufgefunden werden. Dieser wurde sichergestellt.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus und Spree-Neiße:

Cottbus: Am Freitag in den Vormittagsstunden verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu dem Einfamilienhaus, indem sie das Küchenfenster aufhebelten. Im Haus wurden die Schränke und Räume durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen wurden ein Laptop und ein Tablet entwendet. Durch Kriminaltechnik wurden die Spuren gesichert. Die Ermittlungen dauern an.

Guben: In den Mittagsstunden am Freitag stellte der Halter eines PKW Mazda sein Fahrzeug auf einem Parkplatz ab. Als er am frühen Nachmittag wieder zu seinem Fahrzeug ging bemerkte er, dass dieses durch unbekannte Täter entwendet worden war.

Forst: Am Samstagmittag verschaffte sich der Ex-Lebensgefährte über ein, zurzeit trockenes Flussbett unberechtigt Zugang zu ihrem Grundstück und durchsuchte dort den Schuppen. Vor Eintreffen der Polizei hatte der Ex-Lebensgefährte das Grundstück bereits wieder verlassen.

Guben: In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde durch ein Sicherheitsunternehmen eine männliche Person beobachtet, welche aus dem Fenster eines leerstehenden Gebäudes sprang. Dieser konnte durch Mitarbeiter des Wachschutzes gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Wachschutz hatte das leerstehende Gebäude beobachtet, nachdem es bereits zu Kabeldiebstählen bzw. Vorbereitungshandlungen dazu gekommen war. Durch die Polizei wurde die Person in das Gewahrsam der Polizeiinspektion Cottbus verbracht. Da gegen die Person nichts vorlag wurde sie nach der Vernehmung durch die Kriminalpolizei wieder entlassen.

Forst: In einer Gaststätte in Forst kam es am Samstagmorgen zu einer Körperverletzung. Zuvor war es zwischen den alkoholisierten Beteiligten zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. In Folge dieser wurde ein Person gegen einen Zaun gestoßen und leicht verletzt. Eine weitere Person, welche dazwischen gehen wollte wurde zu Boden geworfen. Auch diese Person erlitt leichte Verletzungen.

Forst: Am Samstagabend wurde durch die Polizei im Stadtgebiet von Forst ein PKW Opel kontrolliert. Dabei wurde beim Fahrer des Fahrzeuges Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,14 Promille. Im Krankenahaus Forst wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein gab der Fahrer vor Ort ab und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote