Landkreis Inzidenz
Cottbus Dienstag, 04 Dezember 2007 von Helmut Fleischhauer

Lebensgefährtin gewürgt

Besorgte Hausbewohner eines Wohnhauses in der Warschauer Straße riefen in der Nacht zum Dienstag die Polizei.
Sie hatten aus einer Wohnung Hilfeschreie einer Frau vernommen.
Als die Polizei eintraf, wurden sie von dem Lebensgefährten der hilferufenden Frau mit wüsten Beschimpfungen empfangen.
Der stark alkoholisierte 21-jährige Mann , der zuvor seine Lebensgefährtin gewürgt und geschlagen hatte, wurde in das Polizeigewahrsam gebracht.
Die Polizei nahm von Amtswegen eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte auf.
Die Lebensgefährtin weigerte sich leider eine Anzeige zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren