Landkreis
Cottbus Mittwoch, 03 Juli 2013 von Benjamin Andriske

BTU Cottbus-Senftenberg Homepage nicht für alle Browser geeignet

BTU Cottbus-Senftenberg Homepage nicht für alle Browser geeignet

Ein Netzfundstück wirft ein eher unprofessionelles Bild auf die neue BTU Cottbus-Senftenberg. Laut Wissenschaftsministerium soll die neue Universität durchlässig für alle Studierwilligen sein, bei ihrer eigenen Homepage aber schließt sie wichtige Zielgruppen aus.
Nutzt man den Internet Explorer 8, wie es viele Unternehmen die Windows XP verwenden noch tun, kommt die Seite wie auf den abgebildeten Screenshots daher. Nicht gerade unternehmerfreundlich, wo sich doch genau das dadurch verbessern sollte. Browserkompatibilitätsprüfung gehört beim Launch einer Webseite eigentlich dazu, wurde hier aber anscheinend bei Microsofts Internet Explorer vergessen. Selbst im Kompatibiliätsmodus zu älteren Versionen wird es nur bedingt besser. Hier ist dringend Handlungsbedarf, denn ein professioneller Webauftritt gehört heutzutage dazu.
Noch ein Manko. Der Button für die englische Seite ist zwar vorhanden jedoch nicht anklickbar, gerade an der ehemaligen BTU Cottbus studieren aber viele ausländische Studenten und es gibt jedes Jahr reges Interesse an den Angeboten für Studierinteressierte aus aller Herren Länder. Wie kommen diese nun an die Informationen?
Dafür das die Fusion seit Monaten in Sack und Tüten ist, scheint der Webauftritt in kürzester Zeit zusammengeschustert zu sein, in die Tiefe geht die Seite kaum. Daher müssen wir auch unser Urteil ein wenig revidieren, als wir meinten sie ist modern und schlicht. Für eine technische Universität unter ministerialer Aufsicht kein guter Eindruck. Da sind die alten Webseiten der beiden Einrichtungen um Längen besser. In dem Zustand genügt sie vielleicht künstlerischen Ansprüchen, aber nicht denen moderner und bewährter Standards.
Ein weiterer Flapsus ergibt sich einem etwas geübten Auge, wenn man in den Quellcode der Webseite schaut, mit jedem Browser ohne große Kenntnisse möglich... aber das überlassen wir unseren Lesern als Rätsel für den Abend.
Fazit: Die Verantwortlichen für die Webseite müssen dringend nachbessern, will man nicht interessierte Unternehmen die sich die neue Universität als eventueller Koorperationspartner für Drittmittel anschauen wollen oder Studiengangsinteressierte auf den ersten Blick vergraulen, nur weil sie den falschen Browser verwenden. Der erste Blick zählt!
Bild 1 (oben): Screenshot mit dem Internet Explorer 8
Bild 2: Screenshot mit dem Internet Explorer 8 im Kompatibilitätsmodus
Bild 3: Screenshot mit Mozilla Firefox
Bild 4: Screenshot mit dem Internet Explorer 8

Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren