Landkreis
Brandenburg Sonntag, 12 September 2021 von Redaktion

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick. Woche 06.09. - 12.09.2021

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick. Woche 06.09. - 12.09.2021

In diesem Artikel findet ihr einen Überblick über unsere tagesaktuellen Meldungen,Videos und Postings aus der Woche vom 30.08. - 05.09.2021, die wir für euch aus unserer Region kostenfrei zusammentragen. Von den neuesten Infos aus den Landkreisen und Städten, über Eventankündigungen bis zu unseren eigenen Videointerviews, Bildimpressionen und Social-Media-Inhalten. Nach einem kurzen Einleitungsteil gelangt ihr weiter zum Artikel, auf unseren Youtubekanal oder unsere Social-Media-Plattformen.

Ihr könnt euch auch für den täglichen Nachrichtenrückblick per E-Mail anmelden. Dafür einfach eine E-Mail an tagesrueckblick [at] niederlausitz-aktuell.de schicken, schon seid ihr dabei. Der Tagesrückblick wird jeden Tag bis 21 Uhr verschickt.

Aktueller Newsüberblick

Zum aktuellen Newsüberblick der laufenden Woche, geht es hier entlang ->> Weiterlesen

Die Woche vom 06.09. - 12.09.2021

 

 

22:43 Uhr, 10.09.2021 | Explosion löste Brand in altem Kohlelager in Spremberg aus

Am Freitag gegen 17:20 Uhr wurde die Feuerwehr Spremberg mit dem Einsatzstichwort Brand Explosion in die Westbahnstraße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde in einem ehemaligen Kohlelager eine Rauchentwicklung festgestellt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle. Mehrere Trupps begannen sofort mit der Brandbekämpfung unter Atemschutz.Verletzt wurde niemand. Mehr dazu von Blaulichtreport Lausitz ->> Hier weiterlesen.

 

17:46 Uhr, 10.09.2021 | Einsteigen bitte! Waldeisenbahn Muskau lädt mit Volldampf zum Museumsfest 2021

Mit Volldampf auf allen Strecken feiert die Waldeisenbahn Muskau ihr großes Museumfest am 11. und 12. September 2021. Eisenbahnfreunde, Familien und Ausflügler können sich auf jede Menge Eindrücke rund um die Waldeisenbahn, Versorgung sowie beeindruckende Dampflokfahrten durch die Landschaften der Region freuen. Drei Dampfloks sind auf allen drei Strecken unterwegs. Zudem stehen Sonderfahrten  auf der Tonbahn im Programm. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

17:19 Uhr, 10.09.2021 | Spielabsage beim FC Energie Cottbus. Zwei Corona-Fälle im Team

Das morgige Auswärtsspiel des FC Energie Cottbus bei Lok Leipzig fällt aus. Wie der FCE mitteilte, gibt es zwei positive Covid-Fälle im Team. Teile der Mannschaft müssen in Quarantäne.

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

17:04 Uhr, 10.09.2021 | Höchste Qualität in Patientenversorgung. Cottbuser CTK mit erneuter Auszeichnung

Das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus hat zum fünften Mal in Folge die KTQ-Rezertifizierung erhalten. Das Siegel steht für die höchste Qualität in der Patientenversorgung. Wie das Krankenhaus mitteilte, werden durch die intensive Prüfung eigene Prozesse hinterfragt und verbessert. 

Zum ganzenArtikel ->> Weiterlesen 

 

16:39 Uhr, 10.09.2021 | Inzidenz in Dahme-Spreewald bei 30,6. Feierabend-Impfen am Donnerstag

Im Landkreis Dahme-Spreewald liegt die 7-Tage-Inzidenz aktuell bei 30,6. Wie der Landkreis mitteilte, gab es Ende August einen Todesfall zu beklagen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Zudem steht am 16. September das sogenannte Feierabendimpfen bevor, sprich mit längeren Öffnungszeiten. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

16:27 Uhr, 10.09.2021 | Nachwuchs im Tierpark Cottbus. Drei Sattelstörche geboren

Der Cottbuser Tierpark freut sich über Nachwuchs. In den vergangenen Tagen sind drei Sattelstörche zur Welt gekommen. Das Geschlecht der Jungvögel kann allerdings noch nicht ermittelt werden. Wie der Tierpark mitteilte, ist die regelmäßige Nachzucht von Sattelstörchen im Tierpark Cottbus einzigartig in der europäischen Zoowelt. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

14:13 Uhr, 10.09.2021 | Schwerverletzter vor Cottbuser Lutherkirche gefunden: Verdächtiger festgenommen

Nachdem am Dienstagabend im Bereich der Cottbuser Lutherkirche ein verletzter Mann aufgefunden wurde, konnte jetzt ein 26-jähriger Deutscher als Tatverdächtiger ermittelt werden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der bereits polizeibekannte Mann gestern vorläufig festgenommen. Heute wurde durch das zuständige Amtsgericht ein Haftbefehl erlassen.

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

13:46 Uhr, 10.09.2021 | Video! Inzidenz in Cottbus bei 100. Keine Auswirkung auf öffentliches Leben

Am heutigen Freitag hat Cottbus wieder den Inzidenzwert von 100 erreicht. Deshalb hat die Stadt eine spontane Pressekonferenz einberufen, um über die aktuelle Lage zu informieren. Demzufolge hat die Situation keine Auswirkung auf das öffentliche Leben. Allerdings hat die Stadt um Bundeswehrunterstützung bei der Kontaktnachverfolgung gebeten. Laut Aussage der Stadt ist die Kontaktnachverfolgung tagesaktuell nicht mehr zu stemmen. Die Lage in den Ambulanzen, beim Rettungsdienst und im CTK ist dagegen ruhig und stabil. In der nächsten Woche will Brandenburg neue Indikatioren auf den Weg bringen, die für kommende Maßnahmen ausschlaggebend sein sollen, unter anderem wird dann die Klinik-Belegung und auch die Impfquote hinzugezogen. Die neue Verordnung ist für Dienstag geplant. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

12:54 Uhr, 10.09.2021 | Video! Gesund und lecker mit der Knappschaft: Melonen-Wildkräutersalat

Mit unserer neuen Videoreihe „Von Kopf bis Fuß“ gemeinsam mit der Knappschaft und Leib und Seele sind wir mittlerweile schon bei Folge vier angelangt. In unserem neuen Video widmen wir uns einer erfrischenden Vorspeise, die ihr aber auch jederzeit als gesunde Kleinigkeit für Zwischendurch genießen könnt – dem Melonen-Wildkräutersalat. Und warum der mit seinen Zutaten wohltuend für Leber und Niere ist, erfahrt ihr im Video.

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

12:12 Uhr, 10.09.2021 | Verschärfte Corona-Testpflicht in Oberspreewald-Lausitz

Im Landkreis Oberspreewald-Lausitz gilt ab heute eine verschärfte Corona-Testpflicht beispielsweise bei der Freizeitgestaltung. Wie der Landkreis mitteilte, wurde der Schwellenwert von 20 an fünf aufeinander folgenden Tagen überschritten. Zudem wird der Impfbus zum Ende des Monats auch an einigen Gymnasien des Landkreises Stopp machen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 24,0. 

Zum ganezn Artikel ->> Weiterlesen 

 

12:01 Uhr, 10.09.2021 | 3-G-Regel in Spremberger Schwimmhalle

Die Schwimmhalle in Spremberg darf ab sofort nur noch betreten werden, wenn die 3-G-Regel eingehalten wird. Wie die Stadt mitteilte, muss ein entsprechender Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) vorgelegt werden. Grund dafür ist die Sieben-Tage-Inzidenz, die im Landkreis an fünf aufeinanderfolgenden Tagen den Schwellenwert von 20 überschritten hatte.

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

11:22 Uhr, 10.09.2021 | Cottbus über Limit bei Aufnahme von Flüchtlingen

Die Stadt Cottbus ist über dem Limit bei der Aufnahme von Flüchtlingen. Oberbürgermeister Holger Kelch fordert die Landesregierung und die obere Landesbehörde daher auf, die Betroffenen in den Landkreisen unterzubringen, die in den zurückliegenden Jahren ihr Aufnahmesoll nicht erfüllt haben. Hier sind insbesondere die Landkreise Märkisch-Oderland, Teltow-Fläming und Potsdam-Mittelmark mit noch aufzunehmenden Personen. Cottbus liegt bereits mit 193 Personen über dem Soll. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

11:14 Uhr, 10.09.2021 | 196 neue Corona-Fälle in Brandenburg / 56,1 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft 

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 196 erhöht. So sind insgesamt 113.184 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 10.09.2021, 00:00 Uhr, Quelle: http://corona.rki.de). Aktuell werden 48 Personen wegen einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt, davon befinden sich 17 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 14 beatmet werden (Stand 09.09.2021, Quelle: IVENA). In Brandenburg sind ungefähr 107.100 Menschen von ihrer COVID-19-Erkrankung genesen. So liegt die Zahl der aktuell Infizierten und Erkrankten bei geschätzt rund 2.200.

In Brandenburg haben seit Beginn der Impfkampagne 1.517.114 Menschen eine Erstimpfung erhalten. 1.420.107 Menschen sind vollständig geimpft (das entspricht 59,9 Prozent und 56,1 Prozent der Bevölkerung). Insgesamt wurden 2.848.101 Impfungen verabreicht. Das sind 7.875 Impfungen mehr als am Vortag gemeldet. (Stand 09.09.2021, Quelle: RKI: Digitales Impfquotenmonitoring zur COVID-19-Impfung). Darüber hinaus wurden in Brandenburg bislang insgesamt 2.170 Auffrischungsimpfungen verabreicht (Stand: 10.09.2021, Quelle: Impfstab).

Übersichtstabelle Fallzahlen von COVID-19 in Brandenburg

 

Landkreis /
kreisfreie Stadt

Bestätigte Fälle im
24-h-Vergleich

Zahl bestätigter Fälle

ambulant + stationär
kumuliert ab 10. KW 2020

Stand: 10.09., 00:00 Uhr

7-Tage-Inzidenz
pro 100.000 Einwohner

7-Tage-Fallzahl
Summe der Infektionen in letzten 7 Tagen nach Meldedatum

Sterbefälle

Wohnortprinzip

kumuliert ab 10. KW 2020

(24-h-Vergleich)

Barnim

+11

6.372

31,0

58

226 (+0)

Brandenburg a. d. H.

+14

2.441

76,3

55

89 (+0)

Cottbus/Chóśebuz

+20

6.259

77,0

76

206 (+0)

Dahme-Spreewald

+5

7.389

30,6

53

254 (+0)

Elbe-Elster

+5

7.332

63,3

64

247 (+0)

Frankfurt (Oder)

+0

2.314

3,5

2

113 (+0)

Havelland

+14

6.720

55,9

92

182 (+0)

Märkisch-Oderland

+11

7.184

25,4

50

276 (+0)

Oberhavel

+14

8.828

49,9

107

308 (+0)

Oberspreewald-Lausitz

+6

7.313

24,0

26

261 (+0)

Oder-Spree

+18

8.497

39,0

70

314 (+0)

Ostprignitz-Ruppin

+3

4.270

34,4

34

155 (+0)

Potsdam

+20

7.524

47,8

87

245 (+0)

Potsdam-Mittelmark

+7

8.261

36,2

79

212 (+1)

Prignitz

+3

3.371

39,4

30

164 (+0)

Spree-Neiße/Sprjewja-Nysa

+13

7.786

33,6

38

202 (+0)

Teltow-Fläming

+28

7.270

46,6

80

209 (+0)

Uckermark

+4

4.053

31,3

37

166 (+0)

Brandenburg gesamt

+196

113.184

41,0

1.038

3.829 (+1)

Übersicht: 7-Tage-Inzidenzen der Landkreise und kreisfreien Städte

Landkreis /
kreisfreie Stadt

10.09.

09.09.

08.09.

07.09.

06.09.

Sonntag

05.09.

04.09.

03.09.

02.09.

01.09.

Barnim

31,0

32,0

21,9

25,6

27,2

25,1

24,6

23,0

23,0

26,7

Brandenburg a. d. H.

76,3

59,7

37,5

26,4

19,4

19,4

19,4

20,8

20,8

27,8

Cottbus

77,0

71,9

69,9

59,8

59,8

60,8

51,7

52,7

48,6

40,5

Dahme-Spreewald

30,6

34,6

30,0

34,0

37,5

31,7

28,8

31,7

28,8

29,4

Elbe-Elster

63,3

70,2

74,2

71,2

71,2

71,2

56,4

38,6

27,7

20,8

Frankfurt (Oder)

3,5

3,5

1,8

1,8

1,8

1,8

0,0

1,8

1,8

3,5

Havelland

55,9

59,5

59,5

55,3

57,7

54,6

48,6

40,1

32,2

34,0

Märkisch-Oderland

25,4

24,3

19,3

17,2

17,2

15,2

12,7

7,6

8,6

8,1

Oberhavel

49,9

49,5

40,6

37,3

30,8

34,5

34,5

32,2

28,9

32,2

Oberspreewald-Lausitz

24,0

23,1

24,9

22,1

24,9

24,9

17,5

18,5

16,6

14,8

Oder-Spree

39,0

32,9

38,5

37,4

40,2

37,4

37,9

35,1

33,5

34,6

Ostprignitz-Ruppin

34,4

39,5

34,4

35,4

34,4

31,4

23,3

19,2

14,2

19,2

Potsdam

47,8

42,8

39,0

39,0

41,2

41,2

37,9

34,0

37,3

36,2

Potsdam-Mittelmark

36,2

40,4

35,8

31,7

37,6

37,6

36,7

33,5

28,9

30,7

Prignitz

39,4

40,7

47,3

57,8

57,8

57,8

60,4

49,9

53,9

43,4

Spree-Neiße

33,6

25,7

30,1

25,7

28,3

28,3

31,0

27,4

29,2

24,8

Teltow-Fläming

46,6

39,1

39,1

46,0

47,8

47,2

37,3

43,7

40,2

43,1

Uckermark

31,3

34,7

37,2

33,8

33,8

29,6

29,6

32,1

27,1

22,0

Brandenburg gesamt

41,0

40,1

37,5

36,4

37,3

36,2

33,0

30,6

28,2

28,3

 

7-Tage-Inzidenz < 20

Unterschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die durch das Robert Koch-Institut veröffentlichte Sieben-Tage-Inzidenz (https://www.rki.de/inzidenzen) an fünf aufeinander folgenden Tagen den Schwellenwert von 20, entfällt dort ab dem Tag nach der Bekanntgabe die Testpflicht (Ausnahme: Testpflicht gilt unabhängig von Inzidenz immer: Schulen, Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, Kontaktsport drinnen, Diskotheken und Clubs, sexuelle Dienstleistungen; § 5 Abs. 3 SARS-CoV-2-Umgangsverordnung).

Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die durch das Robert Koch-Institut veröffentlichte Sieben-Tage-Inzidenz (https://www.rki.de/inzidenzen) an fünf aufeinander folgenden Tagen den Schwellenwert von 35, ist die Personenzahl u.a. für Veranstaltungen und Festivals auf höchstens 5.000 gleichzeitig Teilnehmende begrenzt (§ 8 Abs. 2, § 18 Abs. 3, §20 Abs. 3 Umgangsverordnung).

7-Tage-Inzidenz > 20

7-Tage-Inzidenz > 35

 

Hinweise zu den Fallzahlen und Meldungen

Erkrankungen an COVID-19 müssen von Ärzten, Angehörige eines anderen Heil- oder Pflegeberufs sowie Leitende von Gemeinschaftseinrichtungen unverzüglich an das zuständige Gesundheitsamt gemeldet werden. Rechtliche Grundlage ist das Infektionsschutzgesetz und die Corona-Meldepflicht-Verordnung. Diese Meldung muss spätestens 24 Stunden nach Feststellung dem zuständigen Gesundheitsamt vorliegen.  Die 18 Gesundheitsämter in Brandenburg müssen diese Zahlen spätestens am folgenden Arbeitstag an das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) melden. Neuinfektionen sind alle mittels PCR bestätigten Infektionsfälle. Jede gemeldete Zahl erfordert eine umfangreiche Prüfung und muss über eine spezielle Meldesoftware (SurvNet-Meldesystem) erfasst und spätestens am folgenden Arbeitstag dem Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt werden.

Aufgrund des Meldeverzuges zwischen dem Bekanntwerden von Fällen vor Ort und der Übermittlung an das LAVG kann es Abweichungen zu den von den Landkreisen und kreisfreien Städten aktuell veröffentlichen Zahlen geben. Dies gilt insbesondere für die Wochenenden. Die gemeldeten Fallzahlen bilden ein Lagebild zu den genannten Zeiten ab. Für die Bewertung der Lage ist allerdings die Fallzahlentwicklung über einen längeren Zeitraum relevant. Etwaige statistische Ungenauigkeiten einer Momentaufnahme sind unvermeidbar.

Meldeverfahren: Das Land Brandenburg leitet täglich die Daten der laborbestätigten COVID-19-Fälle an das Robert Koch-Institut (RKI) weiter, die von den Landkreisen und kreisfreien Städten über die vom RKI zur Verfügung gestellte Meldesoftware SurvNet@RKI> bis spätestens 19:00 Uhr an das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) gemeldet wurden. Nach einer Plausibilitätsprüfung leitet das LAVG diese Daten bis spätestens 20:00 Uhr an das RKI weiter. Seitens des RKI erfolgen ab 20:00 Uhr weitere Prüfungs- und Auswertungsroutinen anhand eines Regelwerkes. Eine Voraussetzung ist unter anderem das Vorliegen eines positiven PCR-Befundes. Die Daten werden vom RKI einmal täglich jeweils um 0:00 Uhr aktualisiert und veröffentlicht.

Die Berechnung der 7-Tage Inzidenz erfolgt auf Grundlage des tatsächlichen Erkrankungsfalles bzw. bei Nichtvorhandensein des Meldedatums des Infektionsfalles dividiert durch die Anzahl der Einwohner mal 100.000. Neuinfektionsfälle, deren tatsächliches Erkrankungsdatum länger als 7-Tage zurückliegen finden bei der Berechnung der 7-Tage-Inzidenz keine Berücksichtigung. Eine Summation der Neuinfektionen als Rechengrundlage führt leider zu abweichenden Ergebnissen, da diese das tatsächliche Erkrankungsdatum nicht berücksichtigen.

Bei der Zahl der Genesenen handelt es sich um geschätzte Werte. Im Allgemeinen werden die aus dem ambulanten Bereich gemeldeten Infizierten nach 14 Tagen, gemäß RKI-Standard, als genesen betrachtet. Für die Gesundung eines Infizierten gibt es in Deutschland keine gesetzliche Meldepflicht. Aus diesem Grunde wird die Anzahl der Genesenen vom RKI in 100er Schritten gerundet.

Die Zahl der aktuell Erkrankten ergibt sich wie folgt: Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle minus der geschätzten Zahl der Genesenen minus der Sterbefälle. Da es sich bei der Anzahl der Genesenen um einen Schätzwert handelt, wird die Zahl der aktuell Erkrankten vom RKI in 100er Schritten gerundet.


Zurück 1/5 Weiter »

Das könnte Sie auch interessieren