Brandenburg Freitag, 13 März 2020 von [wp]

Finanzierungsarten bei Firmengründungen

Finanzierungsarten bei Firmengründungen

Gerade als Start-up hat man häufig Schwierigkeiten, den richtigen Finanzierungspartner zu finden. Zu große Risiken liegen in einem Start-up sodass viele Investoren kalte Füße bekommen. Die Chancen bei einem Start-up früh als Investor einzusteigen liegen aber auf der Hand. Dazu braucht es aber auch die richtige Einstellung, dieses Potenzial zu entdecken. In Europa leidet der Markt aufgrund der mangelhaften Risikobereitschaft der Investoren. Dies liegt zum Teil in unserer Kultur begraben, weshalb viele junge und aufstrebende Unternehmen ihren Weg in die USA verlagern.

Die kulturellen Unterschiede zwischen den USA und Europa machen sich gerade beim Finanzierungsthema sehr deutlich bemerkbar. Die Firmengründung in den USA ist leichter und die Chance, an Investorengelder zu kommen liegt auch darin begründet, dass das Unternehmen ohne große Hürden gegründet werden kann. Die Führung im Staat vertritt die Ansicht, dass Unternehmen möglichst frei agieren sollten. Der Markt sollte dabei selbst die Führung übernehmen. Investoren scheint dieser Zugang zu gefallen. Es verwundert daher kaum, dass die Investorengelder im Vergleich zu Europa in den USA fließen. Eine der beliebtesten Rechtsformen in den USA ist die LLC. Sie bietet sowohl den Unternehmern wie auch den Investoren perfekte Bedingungen, um eine erste Finanzierungsrunde abschließen zu können.

Die Vorteile einer LLC bei der Finanzierung

Man muss vorausschicken, dass die USA kein einheitliches Bundesrecht verabschiedet haben. Somit gibt es zwischen den Bundesstaaten Unterschiede was die rechtlichen Bedingungen bei einer LLC betrifft. Dennoch kann man grundsätzlich vorausschicken, dass die LLC allen beteiligten Partnern eine beschränkte Haftung bieten kann. Die Finanzinvestoren haben ebenso einen Vorteil, weil ihre Haftung als Gesellschafter beschränkt bleibt. Vor allem kann eine LLC aber auch von nur einer Person gegründet werden. In der Praxis wird eine Finanzierungsrunde zwar nur bei mehreren Gründern abgeschlossen, man sollte aber die theoretische Anbindung erwähnen. Dies zeigt, wie sehr man am unternehmerischen Handeln der einzelnen Akteure in den USA interessiert ist.

Wichtige Randnotizen zur Firmengründung

Erwähnung finden sollte auch das Erfordernis für ein bestimmtes Mindestkapital. Es dient zur Absicherung der ersten Finanzierungsrunde. Grundsätzlich ist aber kein nachgewiesenes Aktienkapital für diesen ersten Schritt erforderlich. Viele Bundesstaaten erlauben auch eine anonyme Gründung einer LLC. Zwar wird das von vielen Gründern und Finanzierungspartnern erst gar nicht in Erwägung gezogen, man sollte es der Vollständigkeit halber aber dennoch erwähnen.

Das könnte Sie auch interessieren