Brandenburg Sonntag, 04 August 2019 von Anna Rose

Annas Gedankenwelt: Das Baby ist da - Das Leben ist weg

Annas Gedankenwelt: Das Baby ist da - Das Leben ist weg

Jahrelang fiebert man nur auf diesen einen Moment hin, um endlich die Nachricht zu bekommen, dass Nachwuchs erwartet wird. Das größte Glück auf Erden und das Ergebnis vollkommener Liebe.

 

Die Schwangerschaft wird in vollen Zügen genossen. Es wird sich geschont und nur das gemacht, worauf man Lust hat. Die Zeit zu zweit wird nochmal richtig ausgekostet, obwohl man sich sagt, dass Baby wird nichts an unserer Liebe und uns als Paar ändern.  Und dann ist es endlich soweit, das Baby ist da. Alle Freunde und Verwandten sind außer sich vor Freude über den neuen Erdenbürger. Es steigt eine Pullerparty und eine Babyshower, alles scheint perfekt. Die Wochen und Monate vergehen, der Alltag ist da. Alles dreht sich nur noch um das Baby. Die Tage sind anstrengend und abends fällt man einfach nur noch tot ins Bett. Aber Moment mal, irgendetwas fehlt doch. Wo ist mein Leben hin? Keine ausgelassenen Abende mehr mit Freunden, keine Zweisamkeit und von Spontanität ist gar nicht erst zu sprechen. Die Mütter gehen meist voll auf in ihrer neuen Rolle, aber den Vätern wird oft bewusst, was ihnen jetzt alles fehlt. Für Zärtlichkeiten hat die Frau meist keinen Kopf mehr. Zum Ausgehen ist sie oft zu müde oder möchte das Kind nicht loslassen. Also lebt man nur noch für das Kind und die Abende werden zu Hause verbracht. Der Frust steigt und der erste Streit ist  schon vorprogrammiert. „Du weißt gar nicht, wie anstrengend der Tag mit Kind ist“, wirft sie ihm vor. „Und du vergisst, dass wir nicht nur Eltern, sondern auch ein Paar sind“, kontert er zurück. Eine Sackgasse, denn niemand gibt klein bei. Aber mal ehrlich! Muss man sich Vorwürfe machen und ein schlechtes Gewissen haben, wenn man sich mal eine Auszeit vom Elterndasein nimmt? Nein, das muss man nicht! Ganz im Gegenteil. Großeltern, Tanten und Onkels freuen sich auch, wenn sie den Nachwuchs bei sich zu Hause mal begrüßen dürfen. Natürlich sollte das nicht jedes Wochenende der Fall sein, aber hin und wieder muss man sich als Paar eine Auszeit vom Familienleben nehmen und nur das tun, was man vor dem Baby als Paar auch gerne getan hat. Egal, ob es ein Treffen mit Freunden oder ein Kurzurlaub in einem schicken Hotel ist. Man darf sich als Paar nicht verlieren und man muss immer im Gespräch bleiben, auch wenn es dem Partner nicht immer schmeckt, was man zusagen hat. Gegenseitige Rücksichtnahme und Kompromisse schließen heißen die Zauberwörter für ein glückliches Familienleben auch mit Kindern.

Eure Anna Rose

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote