Mittwoch, 20.09.2017
*

Heiter

6 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Kolkwitz Montag, 03 Oktober 2016 21:24 |  von Georg Zielonkowski

Kolkwitz gewinnt Städtewettbewerb 2016 und 8000 Euro Siegprämie

Kolkwitz gewinnt Städtewettbewerb 2016 und 8000 Euro Siegprämie

Einen von Stromversorger "enviaM" ausgerichteten Städtewettbewerb, der unter dem Motto „Volle Energie für den guten Zweck“ 25 Städte und Gemeinden aus Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vereint hat, haben die angetretenen 167 Starter der Großgemeinde Kolkwitz für sich entschieden.

Bei diesem Städtevergleich geht es darum auf je einem Erwachsenen- und Kinderfahrrad so viele Kilometer wie möglich herunter zu strampeln. Als Spielort mit der längsten erreichten Strecke hat Kolkwitz mit stolzen 277,421 Kilometern diesen Wettstreit nach Vorjahresplatz vier gewonnen.

Hunderte Besucher des Kolkwitzer Oktoberfestes feuerten die Starter an, stets zu neuen Beifallsstürmen animiert vom redegewandten Moderator der Veranstaltung Bodo Taubert aus dem erzgebirgischen Neukirchen. Der von 11.00 bis 17.00 Uhr sechs Stunden lang mit stets wachsende Begeisterung sowohl die Aktiven, als auch die Besucher angefeuert hat.

Einige bekannte Gesuchter sah man auf dem festgezurrten Bike strampeln, wie beispielsweise Sven Goertz, den 49-jährigen Trainer der Fußballer des Kolkwitzer Sportvereins. Beendet wurde der Reigen der Pedaleure schließlich von keinem Geringeren, als dem wohl berühmteste Kolkwitzer Sportler. Immerhin gewann Tour-de-France-Starter Olaf Pollack Olympiagold mit dem Deutschen Bahnvierer im Jahr 2000. Entsprechend stark sein Schlussspurt dieses Wettkampfes, der Kolkwitz innerhalb der letzten Minuten des Sech-Stunden-Marathons tatsächlich noch auf Platz eins vorrücken sah.

Gemeinsam mit Pollack hatte der Limberger Mario Müller diesen Wettkampf im Vorjahr nach Kolkwitz geholt um bei der zweiten Teilnahme die stolze Siegprämie von 8000 Euro einzufahren. Müller sagte zum Verwendungszweck des Siegerbetrages: "Wir haben die Besucher zuvor voten lassen, für welches Projekt sie im Erfolgsfall dieses Geld gern eingesetzt sehen wollen. Als Sieger der Umfrage ging die Zuwendung an die Kolkwitzer Schule. Die nun einige Fitnessgeräte für den Außenbereich anschaffen kann.

Die finale Rangliste:

1. Kolkwitz (277,42 km)
2. Markkleeberg (276,03 km)
3. Mügeln (273,21 km)
4. Peitz (270,37 km)
5. Lauter-Bernsbach (269,59 km)
6. Thale (266,783 km)
7. Lübben (266,777 km)
8. Hohenstein-Ernstthal (266,54 km)
9. Adorf/V. (265,26 km)
10. Zahna-Elster OT Mühlanger (257,96 km)
11. Harzgerode (257,87 km)
12. Falkenberg (255,42 km)
13. Burgstädt (254,67 km)
14. Brandis (251,03 km)
15. Hainichen (249,14 km)
16. Taucha (248,27 km)
17. Lugau (244,60 km)
18. Mücheln (243,43 km)
19. Rochlitz (242,14 km)
20. Auerbach/V. (239,43 km)
21. Bad Düben (239,01 km)
22. Aken (225,42 km)
23. Sonnewalde (214,50 km)
24. Bad Frankenhausen (208,93 km)
25. Zschopau (202,85 km)

Medien

Kolkwitz gewinnt den diesjährigen enviaM-Städtewettkampf Georg Zielonkowski
Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten