Mittwoch, 20.09.2017
*

Bedeckt

13 °C
Südwest 3.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Guben Montag, 06 März 2017 20:04 |  von Redaktion

Ausstellung „Kunst am Ei“ zu Ostern im Stadt- und Industriemuseum Guben

Ausstellung „Kunst am Ei“ zu Ostern im Stadt- und Industriemuseum Guben

Unter dem Titel „Kunst am Ei“ können Besucher in der diesjährigen Osterausstellung wieder in die einzigartige Welt der kreativen Ostereier eintauchen. Die Künstler und Ausstellungsgestalter Inge Ewersbach aus Taubendorf, das Ehepaar Ingrid und Edwin Keller aus Neuzelle, Monika Krüger aus Ziltendorf sowie die Gubenerin Carola Huhold präsentieren im Stadt- und Industriemuseum einmalige und filigrane Werke aus Wachtel-, Hühner-, Gänse- oder EntenEiern. Diese sind in der Durchbruch- und anderen Herstellungstechniken gefertigt worden. Weiterhin kann aus der umfangreichen Sammlung des Künstlerehepaares Keller eine Auswahl an besonderen Kunsteiern verschiedenster Materialien und Herstellungstechniken aus unterschiedlichen Ländern bestaunt werden.

Auch in diesem Jahr zeigen die Aussteller wieder überraschende Neuigkeiten aus ihren heimischen Werkstätten. Hierbei wird den Besuchern der Osterausstellung eindrucksvoll demonstriert, dass sich das sprichwörtliche „Ei des Kolumbus“ in Sachen Materialgestaltung auch andernorts finden lässt. „So können diese bewährten Techniken nicht nur zum Osterfest und auf Eiern angewandt werden – auch ein weiteres christliches Fest eignet sich ganz besonders dazu“, verrät Heike Rochlitz, Leiterin des Stadt- und Industriemuseums. Ergänzt wird die umfangreiche Schau durch Informationen zu typischen Osterbräuchen in Deutschland und Polen. Näheres über die Herstellungstechniken können Interessierte in Workshops erfahren, welche die Aussteller im Stadt- und Industriemuseum durchführen. 

Zu sehen sind die einzigartigen, filigranen Kunstwerke in der Osterausstellung „Kunst am Ei“ vom 15. März – 23. April 2017 im Stadt- und Industriemuseum zu den bekannten Öffnungszeiten:  

Dienstag – Freitag 12 – 17 Uhr
Sonntag 14 – 17 Uhr sowie
Karfreitag und Ostersonntag 14 – 17 Uhr  

Es gilt der reguläre Eintrittspreis.   

Workshop-Angebot im Rahmen der Osterausstellung:  

• Donnerstag, 23. März 2017 um 17 Uhr: Workshop mit Inge Ewersbach zur Durchbruchtechnik.
• Dienstag, 28. März & Donnerstag, 30. März 2017 jeweils um 15 Uhr: Workshops mit Ingrid und Edwin Keller sowie Monika Krüger zur Servietten-, Kratz- und Bossiertechnik.

Bei den Workshops können von den Ausstellern kreativ gefertigte Eier käuflich erworben werden.

Der Eintritt zu den jeweiligen Workshops beträgt 3 €, Ermäßigt 2 €. Voranmeldungen zu allen drei Workshops erbeten unter 03561 – 6871 2100.  

• Mittwoch, 15. März 2017 um 15 Uhr: Vortrag „Auf den Spuren Lausitzer Osterbräuche und Traditionen“ im Stadt- und Industriemuseum mit anschließender, kleiner Führung durch die Osterausstellung; Sondereintritt: 2 € pro Person.

Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten Voranmeldungen notwendig unter 03561 – 6871 2100.

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten