Donnerstag, 14.12.2017
*

Heiter

0 °C
Nord 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Forst (Lausitz) Freitag, 30 September 2016 15:22 |  von (Leserreporter)

Eine Forsterin wurde gestern zur „Deutschen Blumenfee“ 2016/2017 gekürt

Intronisierung der Blumenfee - Corina Krause, 2. v.r. Intronisierung der Blumenfee - Corina Krause, 2. v.r. © Zentralverband Gartenbau e.V.

Die 33-jährige Floristmeisterin Corina Krause ist nun für ein Jahr das Gesicht der grünen Branche und hat ihr Amt von ihrer Vorgängerin, der Münchnerin Alexandra Berchtenbreiter, übernommen. Von einer Fachjury ausgewählt, wurde sie zum Deutschen Gartenbautag am 29. September 2016 offiziell von Eva Kähler-Theuerkauf, der Vorsitzenden des BVE/BVZ-Werbeausschusses, in ihr neues Amt eingeführt.

Corinas Liebe zu Blumen wurde ihr bereits in die Wiege gelegt, schließlich ist ihr Urgroßvater Paul Engwicht, Mitbegründer des „Ostdeutschen Rosengartens“ in Forst (Lausitz).

Nach dem Besuch des Forster Gymnasiums und der erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung zur Floristin führte ihr Weg nach Berlin. 2007 erlangte sie den Floristmeistertitel an der Peter-Lennè-Schule Berlin. Heute hat sie in Berlin ihr eigenes Geschäft, „Die Grüne Ecke“, das sie 2008 von ihrer Schwester übernommen hat. Sie war bei der BUGA in Havelberg und Brandenburg, der Weltmeisterschaft der Floristen und zur Internationalen Grünen Woche vertreten. Die 33-Jährige ist glücklich verheiratet und Mutter von 2 Mädchen.

Wir wünschen ein spannendes kommendes Jahr als „Deutsche Blumenfee“ und Botschafterin für die grüne Branche.

 

Foto © Zentralverband Gartenbau e.V.

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten