Freitag, 15.12.2017
*

Schneefall

2 °C
Nord 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Spree-Neiße Dienstag, 03 Januar 2017 14:36 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Guben: Gegen 18:30 Uhr am Montag versuchte ein Ladendieb aus einem Markt in der Kaltenborner Straße Kosmetika und andere Waren zu stehlen. Zeugen beobachteten dies und hielten den Mann, der zuerst flüchten wollte, auf einem Parkplatz bis zum Eintreffen der Polizei fest. Er lag nun auf dem Boden, stellte sich schlafend, hatte seine Kleidung abartig beschmutzt und reagierte nicht auf die Aufforderungen der Polizeibeamten. Er wurde durch die Beamten zum Streifenwagen transportiert. Dabei beschimpfte er sie übel und verunreinigte den Polizeiwagen. Selbst in der Gewahrsamszelle widersetzte er sich den polizeilichen Maßnahmen, war äußerst aggressiv und renitent. Zusätzlich war er mit 1,92 Promille alkoholisiert. Da die Identität des Mannes vorerst nicht geklärt werden konnte, kam bei einer Anfrage im Gemeinsamen Zentrum der deutsch-polnischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Swiecko heraus, dass es sich um einen 18-jährigen Polen handelt, der in seiner Heimat wegen diverser Straftaten bekannt ist. Die Kriminalpolizei hat die weiterführenden Ermittlungen übernommen.

Spremberg: Gegen Mitternacht in der Nacht von Montag zum Dienstag waren zwei Papiercontainer in der Bogenstraße aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten. Durch das Feuer wurde die Dämmung einer Hausfassade in Mitleidenschaft gezogen. Personen kamen nicht zu Schaden. In diesem Fall konnte das Winterwetter helfen, denn der Brand wurde durch die Zeugen mit Schnee gelöscht.

Forst: Am Montagabend stellte ein Anwohner der Skurumer Straße fest, dass Unbekannte gewaltsam in seinen Keller eingedrungen waren und daraus ein E-Bike entwendet hatten. Der Schaden belief sich auf rund 1.600 Euro.

Graustein: Am Montagmittag kollidierten auf der B 156 zwischen Graustein und Spremberg ein PKW MITSUBISHI und ein FORD bei einem witterungsbedingten Verkehrsunfall. Mit einem Schaden von rund 7.000 Euro mussten die nicht mehr fahrbereiten Autos abgeschleppt werden.

Neuendorf: Am Dienstagmorgen kollidierten bei Neuendorf ein PKW und ein Reh. Das Tier verendete im Straßengraben, das nicht mehr fahrbereite Auto wurde mit einem Schaden von rund 2.000 Euro abgeschleppt.

pm/red

Foto: Tim Reckmann, www.pixelio.de

 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten