Dienstag, 22.08.2017
*

Wolkig

12 °C
Süd-Südost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Spree-Neiße Mittwoch, 31 August 2016 13:15 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Schenkendöbern: Gegen 00:30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei nach Schenkendöbern gerufen. Dort brannte aus bisher unbekannter Ursache eine etwa 70 x 30 Meter große Lagerhalle in voller Ausdehnung. In dieser Halle lagerten unter anderem Strohquader und eine Maislegemaschine. Die Feuerwehr konnte das Objekt nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Personen, Tiere oder andere Gebäude waren nicht in Gefahr. Eine erste Schätzung geht von einem Sachschaden in Höhe mehrerer zehntausend Euro aus. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.  

Spremberg: In der Muskauer Straße kontrollierten Polizeibeamte gegen 20:00Uhr an Dienstagabend einen Mofa-Fahrer. Der 58-Jährige war alkoholisiert mit seinem Kleinkraftrad unterwegs, was ein Atemalkoholtest ergab, der einen Wert von 1,44 Promille auswies. Eine Blutprobe wurde veranlasst.  

Spremberg: Am Dienstag wurde der Polizei eine Sachbeschädigung an einer Fensterscheibe einer leerstehenden Wohnung im Erdgeschoss eines Wohnblockes am Schomberg, der als Asylbewerberunterkunft genutzt wird, gemeldet. Unbekannte warfen einen etwa drei Zentimeter großen Stein gegen die Scheibe, so dass die erste Scheibe der Doppelverglasung zu Bruch ging.

Bärenbrück: Ein PKW NISSAN bekam es in den ersten Morgenstunden bei Bärenbrück mit zwei Wildschweinen zu tun. Die Tiere verendeten vor Ort. Das Auto war mit einem Schaden von rund 3.000 Euro anschließend nicht mehr fahrbereit.

Forst: Einen Einsatz der Feuerwehr gab es am Dienstag gegen 13:30 Uhr in der Robert-Koch-Straße. In zwei Stationszimmern der Klinik brannten aus bisher unbekannter Ursache zwei Fernsehgeräte. Diese konnten mit Pulverlöschern gelöscht werden. Auch in einem Sicherungsschrank war ein Brand ausgebrochen. Die Station musste kurzzeitig evakuiert werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Weitere Ermittlungen zur Brandursache übernahm die Kriminalpolizei.

Forst: Eine 61-jährige Fahrradfahrerin wurde am Mittwochmorgen in der Charlottenstraße/ Ecke Cottbuser Straße bei einem Vorfahrtunfall verletzt. Sie musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine Autofahrerin hatte in ihrem PKW VW nicht ausreichend die Vorfahrt beachtet, so dass es zu diesem Unfall kam.   

Forst: Ein MERCEDES-Transporter fuhr am Mittwochvormittag in der Spremberger Straße gegen einen Hydranten und beschädigte diesen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 1.500 Euro.  

pm/red

Foto: Tim Reckmann, www.pixelio.de

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten