Sonntag, 19.11.2017
*

Regen

2 °C
West-Südwest 8 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Spree-Neiße Montag, 18 Juli 2016 07:21 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Dubrau-Gosda, Wiesengrund: Wie der Polizei am Freitagabend mitgeteilt wurde, kam es an o.g. Örtlichkeit gegen 20:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Person. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet die 36-jährige Fahrzeugführerin nach links von der Straße ab und überschlug sich im Anschluss daran. Alle drei Insassen, hierunter ein 4-jähriges Kleinkind, wurden durch Rettungskräfte (u.a. Helikopter) in das CTK Cottbus verbracht. Über die Schwere der Verletzungen können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Unfallörtlichkeit musste zeitweise vollgesperrt werden.  

Forst, Richard-Wagner-Str.: Wie am Freitagnachmittag durch den Geschädigten bekannt wurde, verschafften sich bislang unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag zu Freitag, durch Übersteigen des Gartenzaunes, Zugang zum Grundstück. Während der Zaun dabei beschädigt wurde, entwendete man vom Grundstück eine derzeit noch unbestimmte Anzahl an Hühnern und Perlhühnern.  

Guben, Kirchstraße: In der Nacht von Freitag zu Samstag, stellte der Geschädigte, welcher in seinem Wohnwagen nächtigte, merkwürdige Geräusche an seinem Fahrzeug fest. Als er den Wohnwagen verließ, stellte er lediglich noch einen Schatten fest, welcher sich von seinem Fahrzeug entfernte. Der oder die unbekannten Täter hatten das Herrensportrad vom Heckfahrradträger seines Wohnmobils entwendet. Das Fahrrad war hierbei mittels Seilschloss und Trägerschloss gesichert.  

Kerkwitz, An der Bahn: Am Samstagabend entwendeten bislang unbekannte Täter, einen am Bahnhof Kerkwitz abgestellten Pkw Audi S5. Dieser wurde vom Geschädigten mittels Wegfahrsperre, Lenkradschloss und Türverriegelung gesichert, ehe er mit dem Zug nach Cottbus fuhr. Die Großmutter des Geschädigten stellte dann gegen 22:00 Uhr fest, dass sich der PKW nicht mehr am Bahnhof befand und unterrichtete ihren Enkel telefonisch. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

Babow, An der Feuerwehr: Am frühen Sonntagmorgen befanden sich die beiden männlichen Geschädigten im Alter von 25 und 26 Jahren, auf dem Nachhauseweg von der each Party in Babow. Plötzlich kamen vier Personen hinzu (3xmännlich, 1xweiblich), mit welchen man verbal ins Streiten geriet. Dieses führte dazu, dass die männlichen Tatverdächtigen auf die Geschädigten einschlugen und eintraten. An weiteres konnten sich die Geschädigten nicht mehr erinnern. Aufgrund einer Beule am Hinterkopf wurde einer der Geschädigten ins CTK Cottbus verbracht. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten