Dienstag, 21.11.2017
*

Regen

2 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Senftenberg Dienstag, 06 Dezember 2016 11:43 |  von (Leserreporter)

Die Tiere aus dem Stall von Behlehem erzählen die Weihnachtsgeschichte erfolgreiche Premiere im Theater Senftenberg

Ox und Esel Ox und Esel Steffen Rasche

In wenigen Tagen ist Weihnachten. Die Christenheit gedenkt an diesem Fest der Geburt des Erlösers (Messias) und Friedensfürsten Jesus Christus im Stall von Bethlehem. In der Bibel erzählen die Evangelisten Lukas und Matthäus vom Geschehen in den Tagen vor und nach der Geburt. Tiere, die sicher auch im Stall von Bethlehem waren, werden nicht erwähnt. Der Autor Norbert Ebel lässt in seinem Stück “Ox und Esel“ den Ochsen und den Esel die Weihnachtsgeschichte erzählen. In einer szenischen Lesung im Rangfoyer der neuen Bühne leihen nun die Schauspieler Catharina Struwe (Esel) und Roland Kurzweg (Ox) den Tieren ihre Stimme. Wer auf die kleine Bühne im Rangfoyer schaut, glaubt wahrhaftig in einen Stall zu schauen. Jeder Besucher erliegt der Illusion mit im Stall zu sitzen. Ox hat Probleme als er hungrig in den Stall kommt. In der Krippe aus der fressen will liegt ein Menschenkind. Was tun? Er ruft nach seinem Kumpel Esel. Aber der brüllt nur markerschüttern IA und erzählt vom Dorfklatsch. Und dann streiten beide was mit Kind machen soll. Soll es einfach rausgeschmissen werden oder soll man die Eltern suchen. Esel meint, es könnte ja das Jesuskind sein. Er hat so allerlei gehört, von Josef und der Mutter Mechthild oder Maria oder von irren Königen, die einem Stern nachgelaufen sind. Esel und Ox verfallen in ein komisch endloses Wortgeplänkel, das immer wieder vom weinenden Kind unterbrochen wird. Schließlich entschließen sie sich: Wir wollen Vater und Mutter sein. Mit viel Liebe, Humor und großer Menschlichkeit erzählen die beiden Schauspieler die tierische Weihnachtsgeschichte. Am Premierentag waren die Kinder, aber auch die Erwachsenen begeistert. Es ist wunderbares Spiel für die ganze Familie. Alle Termine für die Weihnachtsgeschichte und Karten unter www.theater-senftenberg.de. Die Vorstellung am 18.Dezember um 11.00 ist für Kinder eine kostenlose Adventslesung. Die neue Bühne Senftenberg bedankt sich beim Förderverein des Theaters für die freundliche Unterstützung.

Foto: Steffen Rasche

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten