Freitag, 22.09.2017
*

Heiter

11 °C
Südost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Oberspreewald-Lausitz Montag, 05 September 2016 15:24 |  von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

BAB 15, Vetschau: Weil sie nach eigenen Angaben wohl während der Fahrt eingeschlafen war, kam eine 48-jährige Autofahrerin am Sonntagvormittag auf der BAB 15 hinter der Anschlussstelle Vetschau in Fahrtrichtung Landesgrenze mit ihrem PKW HONDA von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Es entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro.

BAB 13, Klettwitz: Ein Autofahrer kam am Sonntagnachmittag auf der BAB 13 bei Klettwitz in Fahrtrichtung Dresden mit seinem PKW SKODA von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Er blieb unverletzt, sein Fahrzeug war jedoch mit einem Schaden von rund 10.000 Euro nicht mehr fahrbereit. Der 21-jährige Mann aus Tschechien stand unter Drogeneinfluss, was ein Test bewies, der positiv auf Amphetamine reagierte. Eine beweissichernde Blutprobe wurde veranlasst.

BAB 13, Calau: In einem Stau auf der BAB 13 bei Calau in Fahrtrichtung Berlin kam es am Sonntagnachmittag zu einem Auffahrunfall, bei dem ein PKW MERCEDES auf einen MITSUBISHI auffuhr und diesen PKW auf einen PORSCHE schob. Ohne dass jemand verletzt wurde, entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro.

Lauchhammer: Feuerwehr und Rettungskräfte wurden am Sonntagnachmittag in die Gerhard-Hauptmann-Straße gerufen. Dort hatten Zeugen eine Rauchentwicklung aus einem Fenster bemerkt. Schnell fanden die Kameraden die Ursache in der Wohnung – ein vergessenes Schnitzel auf dem Küchenherd.

Lauchhammer: Durch Polizeibeamte wurde am Sonntagnachmittag in der Bertolt-Brecht-Straße die 26-jährige Fahrerin eines PKW RENAULT einer Verkehrskontrolle unterzogen.  Dabei stellten die Polizisten fest, dass das Fahrzeug nicht mehr zugelassen war und kein gültiger Versicherungsschutz für das Fahrzeug bestand. Ein Drogenvortest bei der Frau reagierte positiv auf Amphetamine. Bei der folgenden Durchsuchung wurde in der Geldbörse ein Tütchen mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen aufgefunden und die Drogen, vermutlich Crystal, sichergestellt. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe durchgeführt.

Am Montag gegen 01:00 Uhr wurde auf der Cottbuser Straße ein 33-jähriger Fahrzeugführer einer  allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wies der Mann betäubungsmittel- und szenetypische körperliche Auffälligkeiten auf. Einen Drogenschnelltest lehnte der Fahrer ab, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Während der Durchsuchung wurden bei ihm Drogen in Form von Cannabis sowie im Fahrzeuginnenraum Amphetamine aufgefunden. Während der Fahrzeugdurchsuchung entnahm der Beschuldigte vermeintliches Diebesgut (EC-Karten, Personalausweise) und versuchte, dieses „am Mann“ zu verstecken. Der Aufforderung zur Herausgabe kam er nicht nach und leistete dabei Widerstand. Weitere Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei.

Frauendorf: Ein PKW-Fahrer stieß am Sonntagnachmittag auf der Ruhlander Straße mit einem PKW HONDA gegen eine Straßenabsperrung. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

Senftenberg, OT Niemtsch: Am Sonntag gegen 01:00 Uhr kam es zu einem Brand einer Strandbar am Senftenberg See. Durch das Feuer wurde das Gebäude stark beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Feuerwehr gelang es, den Brand zu löschen. Die Schadenshöhe beträgt etwa 15.000 Euro. Durch umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei und Zeugenaussagen konnten inzwischen zwei dringend tatverdächtige Heranwachsende ermittelt werden. Die Ermittlungen dauern an.

bei Großkoschen: Zwischen der Landesgrenze Sachsen und Großkoschen krachte es am Montag gegen 05:30 Uhr zwischen einem PKW PEUGEOT und einem Wildschwein. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

Vetschau: Am Montag gegen 06:00 Uhr kam es im Bereich der Bahnhofstraße während eines Abbiegevorganges zu einem Zusammenstoß zwischen einem Transporter und einem 75-jährigen Fahrradfahrer. Der Radler wurde dabei verletzt und wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

B 169 bei Ruhland: Zu einem Auffahrunfall zwischen zwei PKW VW kam es am Montagvormittag auf der B 169 bei Ruhland. Ein 31-jähriger Insasse wurde dabei leicht verletzt und wollte bei Bedarf selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Schadenshöhe beträgt etwa 6.000 Euro.

pm/red

Foto: Tim_Reckmann, www.pixelio.de

 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten