Dienstag, 17.10.2017
*

Bedeckt

12 °C
Ost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Niederlausitz Sonntag, 01 Januar 2017 10:54 |  von Marco Kloss

Titelverteidiger SC Spremberg jubelt erneut

Titelverteidiger SC Spremberg jubelt erneut
Zwischen den Feiertagen organisierte der Kolkwitzer SV in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Spree-Neiße zum 13. Mal ein Einladungsturnier mit namhaften Mannschaften der Region Niederlausitz und den Gästen aus Südbrandenburg vom FSV Brieske.
 
Gruppe A
Die Auswahl der Sparkasse begann siegreich, hatte beim ersten Treffer noch etwas Glück und konterte in der Schlusssekunde zum 0:2 Sieg gegen die Gastgeber. Brieske/Senftenberg spielte im ersten Spiel ebenfalls erfolgreich und gewann problemlos mit 3:0 gegen den VfB Cottbus. Schnell gingen die Gastgeber gegen Brieske/Senftenberg in Führung, hatten aber gegen den Spielwitz der Knappen am Ende keine Chance und unterlagen mit 1:3. Die Auswahl der Sparkasse tat sich dann schon schwerer. Die schnelle Führung glich de VfB Cottbus noch aus und vergab weitere Chancen, sah sich aber kurz vor dem Ende dem Gegentreffer und der Niederlage gegenüber. Ein 2:0 Sieg der Gastgeber gegen den VfB Cottbus brachte gleichzeitig Platz Drei in der Gruppe. Brieske vergab mit Pfosten und Latte beste Chancen zur Führung, doch den Siegtreffer schoss die Sparkasse auf Einladung des FSV.
 
Gruppe B
Eintracht Peitz führte nach wenigen Sekunden bereits mit 1:0, ehe Titelverteidiger Spremberg innerhalb von drei Minuten auf 1:3 drehte und erfolgreich in das Turnier startete. Wacker Ströbitz und der VfB Krieschow lieferten sich anschließend ein spannendes Spiel mit dem glücklicheren Kickern aus Ströbitz und dem 1:0 Sieg. Eintracht Peitz führte lange gegen Wacker Ströbitz, doch die Landesligisten nutzten einen Wechselfehler zum Ausgleich und eine Überzahl kurz vor dem Ende zum Sieg. Mit der schnellen Führung des VfB Krieschow, wollte der Tabellenführer der Brandenburgliga verwalten und wurde prompt bestraft. In Überzahl ging der VfB erneut in Führung und konterte in der Schlussminute zum 1:3 Sieg.
 
Halbfinale
Sparkasse SPN – Wacker Ströbitz 0:1
Nach dem schnellen Führungstreffer von Jacob Netzker wurde es zum Anrennen der Sparkasse und Hoffen auf einen glücklichen Moment mit dem Ausgleich. Dieser blieb der Auswahl aber verwehrt, so dass es für Wacker in das Finale ging.
 
SC Spremberg – FSV Brieske/Senftenberg 4:3 n. 9m (1:1)
Aus einem abgefälschten Schuss wusste Danny Nickerl den meisten Profit zu schlagen und traf zur Führung. Jonas Bubner glich später aus, ehe Spremberg am Innenpfosten scheiterte. Da der Ball bei beiden Seiten nicht mehr über die Linie wollte, entschied das 9m Schießen, wo Paul Natusch am Torhüter scheiterte und mit Spremberg der Titelverteidiger erneut in das Finale einzog.
 
Spiel um Platz 7
VfB Cottbus – VfB Krieschow 1:3
 
Spiel um Platz 5
Kolkwitzer SV – Eintracht Peitz 2:5
 
Spiel um Platz 3
Sparkasse SPN – FSV Brieske/Senftenberg 2:1 n. 9m (1:1)
Mit dem nötigen Heimvorteil sicherte sich die Sparkassenauswahl den dritten Platz. Während Brieske in Unterzahl zu guten Chancen kam, versuchten die Auswahlkicker fehlendes Glück mit Nicklichkeiten auszugleichen. So blieb ein Nachtreten von Philipp Knapczyk genauso ungeahndet wie gefühlte zehn Foulspiele von Fabian Lieschka. Brieske ließ sich davon aber nicht beeindrucken und verpasste durch Michael John die Führung. Im zweiten Anlauf klappte diese dann aber doch, erwähnter Knapczyk nutzte in der Schlussminute einen Freistoß zum Ausgleich. Im 9m-Schießen trafen Tobias Voigt und Dirk Jentsch für die Auswahl, so dass wie im Vorjahr für den FSV Brieske Platz Vier steht.
 
Finale
Wacker Ströbitz – SC Spremberg 1:3 n. 9m (1:1)
In einem offenen Finale mit Chancen für beide Seiten nutzte Nick Pultermann einen Abspielfehler von Wacker zur überlegten Führung. Nach einem Konter und guter Vorteilsauslegung von Schiedsrichter Jonas Belke traf Michael Kowal aber nur wenig später zum Ausgleich. Auch im Anschluss vergaben beide Mannschaften gute Chancen, doch die Entscheidung fiel auch hier vom Neun-Meter-Punkt. Felix Rensch, Franz Goethel und Jan Domann sicherten dem SC Spremberg den erneuten Titel.
Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

  • von Ingo-Wolfgang Richter Sonntag, 01.01.2017, 14:03

    In der modernen Mehrzweckhalle in Kolkwitz fanden schon immer coole Fußballturniere statt. Da hat der Kolkwitzer SV gute Erfahrung und ist auch immer ein attraktiver Ausrichter solcher Turniere.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten