*

18 °C
Nord 2.6 km/h

Nachbarn Mittwoch, 16 Mai 2018 von Redaktion

Youngtimer im Findlingspark Nochten

Youngtimer im Findlingspark Nochten

Liebhaber alter Autos kommen am Pfingstsonntag im Findlingspark Nochten auf ihre Kosten: Bei ihrer Reise quer durch die Oberlausitz werden 20 chromblitzende Youngtimer-Klassiker gegen 15 Uhr im Findlingspark Nochten eintreffen. Unter den Traumautos aus den 50er, 70er, 80er und 90er Jahren im top-gepflegten Liebhaberzustand finden sich große Limousinen ebenso wie Coupes und Cabrios. Besonders auffallend: Das Hobby ist offensichtlich keine Männerdomäne. An der Spitze des Konvois wird Michaela Franke (53) mitfahren. Als Vorsitzende des Oberlausitzer Kunstvereins Görlitz ist sie an der Planung der Route beteiligt. „Youngtimer-Fahrer sind Individualisten, die stilvolles Design und Qualität nebst Alltagstauglichkeit schätzen“, sagt die Görlitzerin. Und für die Auswahl schöner Orte haben sie offensichtlich ebenfalls ein Gespür.

Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, 15–16 Uhr: Youngtimer-Schau im Findlingspark Nochten

Zur Info

Der Findlingspark Nochten ist eine europaweit einzigartige Parklandschaft in der sächsischen Lausitz. Aus 7.000 tonnenschweren, skandinavischen Findlinge, die der Bergbau zutage förderte, sind sieben malerisch angelegte Gartenwelten entstanden. Das Zusammenspiel von Steinen und Pflanzen lässt immer wieder neue, faszinierende Parkbilder entstehen. Fast 1,3 Millionen Besucher haben das außergewöhnliche SteinReich seit seiner Eröffnung vor 15 Jahren erkundet. Der Park ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel für Hobby-Geologen und Botanik-Liebhaber, sondern ein Abenteuer für die ganze Familie.