Dienstag, 22.08.2017
*

Heiter

10 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Röderland Montag, 15 August 2016 16:19 |  von Blaulichtreporter Elbe-Elster

Haus in Röderland brennt ab

Haus in Röderland brennt ab

Am 14.08.2016 wurden die Feuerwehren aus Wainsdorf, Prösen, Stolzenhain, Saathain, Würdenhaihn, Haida, Elsterwerda und Plessa, gegen 3:20 Uhr, zu einem Gebäudebrand in Röderland alarmiert. Aufgrund der Einsatzmeldung wurden auch gleichzeitig die Kreisbrandmeister, von der Leitstelle Lausitz aus Cottbus, informiert.

Bereits auf der Anfahrt, war der helle Feuerschein für die Einsatzkräfte sichtbar. Der Gruppenführer aus Wainsdorf nahm vor Ort umgehend die erste Lageerkundung durch. Beim Eintreffen der Kameradinnen und Kameraden stand das alte und leerstehende Gebäude bereits in Vollbrand. Eine Lageerkundung ergab, dass sich hinter dem Gebäude noch ein Gastank befand. Dieser wurde mit ausreichendem Sicherheitsabstand von den Einsatzkräften herunter gekühlt, um schlimmeres zu verhindern. Die enge Bebauung der Gebäude sorgte für starke Probleme bei den Löscharbeiten.

Um eine ausreichende und stabile Löschwasserversorgung sicherzustellen, wurden drei Schlauchleitungen aufgebaut. Hierzu verwendete man ein offenes Gewässer sowie zwei Löschbrunnen. Insgesamt benötigte man für die Wasserversorgung 45 B Schläuche. Als die stabile Wasserversorgung stand, konnte der intensive Löschangriff über zwei Drehleitern gestartet werden. Ebenfalls übernahmen zwei weitere Angriffstrupps unter schwerem Atemschutz den Außenangriff mit zwei Mehrzweckstrahlrohren. Ein Innenangriff war aufgrund der Einsturzgefahr des Gebäudes nicht möglich. Nach erfolgreich eingeleiteten Löschmaßnahmen, wurde dann im späteren Verlauf Netzmittel hinzugemischt, sodass mit einem Schaumteppich das Objekt abgedeckt wurde.

Um weitere mögliche Glutnester mit Hilfe einer Wärmebildkamera zu lokalisieren, wurde die Freiwillige Feuerwehr Plessa alarmiert. Gegen 6:30 Uhr konnte der Leitstelle Lausitz in Cottbus „Feuer Aus!“ gemeldet werden. Neben den o. g. Freiwilligen Feuerwehren, befand sich auch die Polizei, der Rettungsdienst, das Feuerwehrtechnische Zentrum, der stellv. Kreisbrandmeister, die Brandermittlung sowie ein Stromversorger im Einsatz.

Quelle: Blaulichtreporter Elbe-Elster

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten