Samstag, 23.09.2017
*

Bedeckt

10 °C
West-Südwest 5 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Bad Liebenwerda Mittwoch, 11 Januar 2017 14:24 |  von Marco Kloss

FC Bad Liebenwerda ist D-Junioren Hallenkreismeister

FC Bad Liebenwerda ist D-Junioren Hallenkreismeister

Mit zwei Mannschaften vom FSV Brieske, dem Goyatzer SV, Bad Liebenwerda, der zweiten Mannschaft der SpVgg. Finsterwalde und der SG Schönewalde/Schlieben erwartete die Zuchauer auch am zweiten Tag der Hallen Kreismeisterschaften ein spannendes Turnier. Als Favorit ging der FC Bad Liebenwerda in das Turnier, da die erste Mannschaft vom FSV Brieske auf einen Großteil seines Landesligakaders verzichtete.

Nach dem direkten Duell der Briesker Mannschaften, welches die erste Vertretung durch zwei schnelle Treffer gewann, legte auch Bad Liebenwerda innerhalb von zwei Minuten und zwei Treffern los. Ein Eigentor machte die Partie noch einmal spannend, doch auch hier setzte sich der Favorit durch. Der Goyatzer SV sorgte gegen die SG Schönewalde/Schlieben für den ersten klaren Erfolg.

Brieske I ging gegen Finsterwalde schnell in Führung und verteidigte den knappen Vorsprung über die Zeit. Auch die zweite Vertretung von Brieske ging in Führung kassierte aber noch eine klare Niederlage. Der FC Bad Liebenwerda sah sich einer spielfreudigen und offensiven Goyatzer Mannschaft gegenüber, die aber den Torerfolg trotz bester Chancen verpassten. Die Kurstädter spielten clever weiter und gewannen noch sicher. Brieske I lag lange 1:2 gegen die SG zurück und kam erst wenige Sekunden vor dem Ende zum schmeichelhaften Ausgleich.

Goyatzer, Bad Liebenwerda und Brieske I gaben sich in der nächsten Spielrunde keine Blöße und Finsterwalde II gewann knapp gegen Brieske II ehe es zum Endspiel um den Titel kam. Maximilian Kummer besorgte mit zwei Treffern die Führung für Bad Liebenwerda ehe Ioannis Bairaktarov für Brieske I in Unterzahl den Anschluss schaffte. Die Unparteiischen hatten in diesem Spiel viel zu tun, so dass es einen Platzverweis und 7 Teamfouls gab. Die Chance zum Ausgleich vergab Brieske dann in der Schlusssekunde vom 10-Meter Punkt, so dass der Hallentitel 2017 in die Kurstadt geht.

Als bester Torjäger zeichnete sich Maximilian Kummer vom Sieger aus Bad Liebenwerda aus.

Als Leiter der Spiele fungierten Tino Felix aus Niewitz und Philipp Holzhüter aus Rietzneuendorf.

Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten