Sonntag, 20.08.2017
*

Bedeckt

16 °C
Ost-Nordost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Lübben (Spreewald) Dienstag, 06 Dezember 2016 10:33 |  von (4)

HC Spreewald siegt beim Tabellenführer

HC Spreewald siegt beim Tabellenführer

Am vergangenen Adventswochenende trat der HC Spreewald beim Ligaprimus aus Teltow an. Nach der bitteren Niederlage in der Vorwoche beim MTV Altlandsberg II mussten die HC-Akteure eine Leistungssteigerung zeigen, um sich gegen die zum Teil zweit- und drittligaerfahrenen Spieler der HSG/RSV Teltow/Ruhlsdorf durchzusetzen.

Bei einer Niederlage drohte ein Überwintern auf Platz 5 oder 6. Getragen von zahlreichen Fans, einer starken 6:0 Abwehr und einem guten Florian Kleindienst im HC-Tor konnte ein 22:26 Auswärtssieg eingefahren werden.

Das Topspiel der Brandenburgliga begann auf beiden Seiten mit voller Bank, jedoch musste die HSG auf ihren Rückraummotor Enrico Bolduan verzichten. Nach dem schnellen 1:0 (1. Min) der Gastgeber begannen beide Mannschaften mit einer starken Abwehrarbeit. Das Aufbauspiel wurde beidseitig immer wieder durch konsequentes Heraustreten auf den Ballführenden unterbunden. Erst durch zwei schnelle Konter über Erik Handke konnte der HC mit 1:2 (9. Min) in Führung gehen. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit gelang es keiner der beiden Mannschaften sich abzusetzen. Grund hierfür waren zahlreiche technische Fehler auf beiden Seiten. Über die Zwischenstände 4:4 (11. Min) und 6:6 (15. Min) konnte sich die HSG in Überzahl auf 8:6 (18. Min) absetzen. Getragen von den beiden sehr gut aufgelegten Rückraumakteuren Pascal Freund und Florian Beyer konnte der HC zum 8:8 (21. Min) und 10:10 Halbzeitstand ausgleichen.

Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts gelang es den Spreewäldern erstmalig nach Toren von Erik Handke, Chris Guhrenz und Pascal Freund beim 11:13 (33. Min) einen Zwei-Tore-Vorsprung zu erspielen. Nach einem wilden Schlagabtausch erzielten die erfahrenen Teltower ihrerseits den 13:13 Ausgleich (36. Min). In der Folgezeit reduzierte der HC die eigene Fehleranzahl. Das Spielgeschehen blieb jedoch bis zum 19:19 (50. Min) ausgeglichen. Vor allem HSG-Akteur Sascha Klimczak (6) strahlte viel Torgefahr aus und setzte zudem seine Nebenleute erfolgreich in Szene. Bei den Spreewäldern kam man nun vermehrt über den wurfgewaltigen Rückraum zum Torerfolg. Florian Beyer setzte dabei in entscheidenden Situationen immer wieder Glanzpunkte. In den letzten zehn Spielminuten nahmen die HC-Spieler weiter an Fahrt auf. Getragen von einer aufopferungsvoll kämpfenden Abwehr um Steven Schnitzer und herausgespielten, freien Einwurfmöglichkeiten gelang es den Gästen sich binnen fünf Minuten auf 19:23 (56. Min) abzusetzen. Folgerichtig musste die HSG nun offensiver agieren und konnte in Unterzahl auf 21:23 (58. Min) verkürzen. Als sich bei angezeigtem Zeitspiel Pascal Freund über die ungewohnte Rechtsaußenposition frei lief und zum 21:24 (59. Min) traf, hielt es keinen HC-Fan mehr auf seinem Platz. Das Spiel war entschieden, die letzten zwei Spielminuten wurden heruntergespielt. Schlussendlich fahren die Spreewälder einen 22:26 Auswärtserfolg ein.

Damit beenden die Männer um das Trainergespann Wolschke/Zwieb das Spieljahr 2016 auf dem dritten Tabellenplatz. Unnötige Punktverluste gegen den SV Lok Rangsdorf und den MTV Altlandsberg II verhindern dabei eine bessere Platzierung.

Am kommenden Wochenende spielt die junge „Gurkentruppe“ beim Pokal-Final-Four-Turnier in Potsdam. Gegner im Halbfinale (Samstag, den 10.12.2016, um 14:00 Uhr in der MBS Arena) ist der Ostsee-Spree-Ligist aus Grünheide. Im zweiten Halbfinale treffen die Teltow/Ruhlsdorfer ebenfalls auf eine höherklassige Mannschaft, den MTV Altlandsberg I. Die Sieger der beiden Partien spielen am Sonntag (13:30 Uhr) um den HVB-Pokalsieg.

Es spielten für den HC Spreewald: Florian Kleindienst und Daniel Wegner (beide im Tor), Danilo Wendt (1 Tor), Toni Koppatz, Florian Beyer (5), Erik Handke (4), Eric Zimmermann, Jörn Grötschel, Pascal Würfel, Nils Werner (5/2), Jens Kranick (1), Chris Guhrenz (2) Pascal Freund (8) und Steven Schnitzer. [CG]

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten