Sonntag, 17.12.2017
*

Bedeckt

0 °C
Nord 0 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Donnerstag, 16 November 2017 20:34 |  von Redaktion

Betonteile auf den Gleisen. Zug muss in Cottbus notbremsen

Betonteile auf den Gleisen. Zug muss in Cottbus notbremsen

Wegen Betonteile auf den Gleisen musste gestern Abend eine Regionalbahn bei Cottbus-Sandow eine Gefahrenbremsung einleiten. Mehrere Züge hatten daraufhin Verspätungen.

Gestern Abend gegen 18:45 Uhr legten Unbekannte in Höhe der Ortslage Cottbus-Sandow vier Betonteile auf die Gleise der Bahnstrecke von Frankfurt/Oder nach Cottbus.

Eine Regionalbahn überfuhr gegen 19 Uhr das Hindernis, weshalb der Triebfahrzeugführer eine Gefahrenbremsung bis zum Stillstand einleiten musste. Fünf Züge hatten daraufhin insgesamt 49 Minuten Verspätung.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein.

Die Bundespolizei warnt in diesem Zusammenhang eindringlich vor dem unbefugten Betreten von Bahnanlagen. Bringen Sie sich und andere nicht unnötig in Lebensgefahr! Aufgrund der hohen Geschwindigkeiten haben moderne Züge einen sehr langen Bremsweg. Beim Überfahren solcher Hindernisse könnte es sogar zu Entgleisungen kommen, umherfliegende Kleinteile können sich zu gefährlichen Geschossen entwickeln. Die Täter gefährden nicht nur sich selbst, sondern auch andere unbeteiligte Personen.

pm/red

Foto: Symbolbild; Rainer Sturm  / pixelio.de

Bewertung:
(4 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten