Samstag, 25.11.2017
*

Regen

6 °C
Süd-Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Montag, 26 Juni 2017 19:02 |  von Redaktion

Kindersommer im Piccolo Theater

Kindersommer im Piccolo Theater
Am 02.Juli um 15.00 Uhr startet das Piccolo Theater in den diesjährigen Kindersommer. Drei Stücke für Kinder sind in den kommenden Wochen zu sehen.
Zwei davon unter freiem Himmel als Sommertheater auf dem Erich Kästner Platz. Für Kinder der 1.-4. Klasse zeigt das Kinder- und Jugendtheater das Sommertheaterstück
„Nur ein Tag“, eine anrührende und witzige Geschichte über eine Eintagsfliege, ein Wildschwein und einen Fuchs. Für die Allerkleinsten von 1½ - 4 Jahren gibt es die
Stücke „Sand, Sand“ unter freiem Himmel und „Bitte fühlen!“ im Theatersaal zu erleben. Mit viel Gefühl werden die Kinder zu Entdecker*innen und erforschen
eine Bühnenlandschaft, die einige Überraschungen bereithält, auch für eure Begleiter.
 
Nur ein Tag                                                                                                                       5+
Sommertheater für Kinder auf dem Erich Kästner Platz
von Martin Baltscheit / Regie: Ronny Jakubaschk
Stell dir vor, du hast nur einen Tag zu leben... Als Wildschwein und Fuchs der Eintagsfliege beim Schlüpfen zusehen, wissen sie schon, dass es besser wäre, gleich abzuhauen. Wer sagt überhaupt der gerade Geschlüpften, die sich für eine Maifliege hält, die Wahrheit? Wildschwein und Fuchs stammeln sich mühsam aus der Affäre.
Die junge, hübsche Fliege ist ehrlich gerührt und zögert nicht lange: Dann muss eben das ganze Leben in diesen einen Tag hinein. Ein ganzes langes Leben inklusive dem großen Glück! Am Ende müssen Wildschwein und Fuchs den Betrug dennoch eingestehen.
Es spielen: Anne Diedering, Werner Bauer und Hauke Grewe
Wiederaufnahmepremiere am 02.07.2017 um 15.00 Uhr auf dem Erich Kästner Platz
Karten: 0355 – 23687
Weitere Termine: 4., 5., 6., 11., 12., 25., 26. und 27. Juli jeweils um 10.00 Uhr.
 
Bitte fühlen!                                                                                                          1½+
Eine Performance für die Allerkleinsten ab 1½ Jahren
Konzept und Regie: Heidi Zengerle
Hart wie Stein. Kalt wie Eis. Samtweich. Wir fühlen das Kribbeln im Bauch beim Schaukeln. Wir haben im Winter den Schnee gekostet. Aber ist es aufregend, mit geschlossenen Augen durch einen großen Papierhaufen zu kriechen? Wollten wir nicht schon immer mal in einer Autowaschanlage stehen?
Wir werden mit viel Gefühl zu Entdeckern und erforschen eine Bühnenlandschaft, die einige Überraschungen bereithält, auch für eure Begleiter.
In Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Brandenburg e.V./ Cottbus
Dauer: 40 Min. Es spielen: Josephine Egri und Maria Schneider
Termine: 4., 6., 7., 10., 12. Und 14. Juli jeweils 9.30 Uhr und am Sonntag den 9. Juli um 10.30 Uhr und um 15.00 Uhr.
 
Sand, Sand Theater unter freiem Himmel für die Allerkleinsten                 
Konzept + Regie: Heidi Zengerle
Nach „Tropfen, Tropfen“, „Wind, Wind“ und „Licht, Licht“ ist „Sand, Sand“ die vierte Produktion von Heidi Zengerle für die Allerkleinsten im Piccolo Theater.
Sand und Erde sind oft die ersten Dinge, die Kindern beim Spielen in der Natur vertraut werden. Sie lernen, wie er sich anfühlt, wie das Prasseln des Sandes auf Steinen klingt und meistens auch schnell, wie Sandkuchen schmeckt. Aber im Element „Erde“ steckt natürlich mehr als die Sandburg. Mit Sieben,
Formen und Schaufeln entdecken wir die Erde.
Während im ersten Teil, wie gewohnt, die beiden Darsteller auf Entdeckungsreise gehen und die vielfältigen Klänge, Effekte und Möglichkeiten des Elements Erde erforschen, können im zweiten Teil die Kinder selbst zu Entdecker*innen und Akteuren werden. Ein erstes sinnliches Theatererlebnis für Kinder  ab 1½  Jahren.
Dauer: 40 Minuten / Die Vorstellung findet Open Air statt.
Es spielen: Maria Schneider und Hauke Grewe
Termine: 19., 20., 21. Juli jeweils um 09.30 Uhr und am Sonntag, den 23. Juli um 15.00 Uhr
 
Foto: Michael Helbig
 
pm/red
Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten