Samstag, 25.11.2017
*

Regen

6 °C
Süd-Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Mittwoch, 24 Mai 2017 08:26 |  von Redaktion

Gefundene Weltkriegsbombe in Cottbus: Zünder beschädigt, Entschärfungsversuch

Gefundene Weltkriegsbombe in Cottbus: Zünder beschädigt, Entschärfungsversuch

Seit heute Morgen laufen die Evakuierungsmaßnahmen rund um die Cottbuser Ottilienstraße. Bei Bauarbeiten auf einem Grundstück wurde eine 50kg Weltkriegsbombe mit mechanischem, russischem Zünder gefunden. Die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes untersuchen die Bombe, die nicht transportfähig ist und versuchen sie zu entschärfen. Sollte dies nicht gelingen muss sie vor Ort gesprengt werden, was zu umfangreichen Vorbereitungsmaßnahmen führen würde, da sie direkt an einem Kran liegt. Der müsste zuerst vorsichtig abgebaut werden. Es ist Glück, das bisher nichts passiert ist, da der Kran schon mehrmals bewegt wurde und damit auch die Bombe.

Der Straßenbahn- und Busverkehr in der Straße der Jugend ist in diesem Abschnitt eingestellt, rund 1.000 Personen wurden evakuiert, in der Turnhalle Gartenstraße ist ein Notquartier eingerichtet.

Wir berichten fortlaufend über die Ereignisse.

Update 9:58 Uhr: Die Evakuierungen sind abgeschlossen, der Sperrbereich steht. Die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdiensts versuchen jetzt die Bombe zu entschärfen.

Update 10:42 Uhr: Entwarnung! Der Zünder konnte erfolgreich entfernt und gesprengt werden, die Bombe wird abtransportiert. Die Sperrungen werden zeitnah aufgehoben!

Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten