Samstag, 24.06.2017
*

Wolkig

20 °C
Südwest 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Mittwoch, 15 März 2017 18:56 |  von (Leserreporter)

SPD-Fraktion will den Stein ins Rollen bringen - Antrag für Maerker soll in Cottbus eingebracht werden

loser Stein Nähe Oberkirchplatz Cottbus loser Stein Nähe Oberkirchplatz Cottbus Ingo-Wolfgang Richter

Die Cottbuser SPD-Fraktion hat einen Antrag zur Einführung des Dienstes Maerker für die Stadt Cottbus gestellt.

Maerker soll es den Bürgern ermöglichen schnell und unkompliziert Missstände der Verwaltung zu melden. Maerker kann man sich als App auf das Handy laden und so ganz einfach gefährliche Schlaglöcher, defekte Spielgeräte auf den Spielplätzen, kaputte Bänke oder wilde Mülldeponien melden. Über ein Ampelsystem kann man jederzeit erkennen, wie weit der Bearbeitungsstand der Meldung ist.

Maerker funktioniert auch ohne Handy über den Browser vom PC, Laptop oder Tablet. „Wir wollen damit den Bürgerservice noch ein Stück verbessern und vereinfachen. Der Vorteil der App ist ja, dass sie 24 Stunden zur Verfügung steht.“ so Andreas Rothe (SPD). Der Antrag über die Einführung der App soll in der kommenden Stadtverordnetenversammlung am 29.03.2017 abgestimmt werden.

Derzeit sind schon 90 Kommunen aus dem Land Brandenburg beteiligt. Anschauen kann man sich Maerker auch jetzt schon über die Internetseite https://maerker.brandenburg.de/.

Für interessierte Bürger steht der Fraktions-Antrag auch zum Download bereit (hier klicken).

Quelle: SPD-Fraktion Cottbus

Bewertung:
(4 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten