Dienstag, 21.11.2017
*

Wolkig

6 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Mittwoch, 01 März 2017 09:39 |  von Redaktion

Gabriele Förder-Hoff übernimmt kommissarische Leitung der BTU-Verwaltung

Gabriele Förder-Hoff übernimmt kommissarische Leitung der BTU-Verwaltung

Zum 20. März wird Gabriele Förder-Hoff die Funktion der Kanzlerin der BTU Cottbus-Senftenberg kommissarisch übernehmen. Sie löst den bisherigen Kanzler Wolfgang Schröder ab, der von 2005 bis jetzt zwölf Jahre lang das Verwaltungsgeschehen prägte. Seine Amtszeit endet regulär am 28. Februar 2017. Vom 1. bis 20. März ist Frau Heike Lorenz, Justiziarin, mit der Wahrnehmung der Amtsgeschäfte betraut.

BTU-Präsident Prof. Jörg Steinbach freut sich, dass er mit Gabriele Förder-Hoff eine kompetente Finanz- und Verwaltungsexpertin aus dem brandenburgischen Wissenschaftsministerium für die anspruchsvolle Aufgabe gewinnen konnte: „Ich kenne Frau Förder-Hoff seit Beginn meiner Amtszeit und habe sie als immerzu konstruktiv am Aufbau unserer neuen Universität mitwirkende Kollegin erlebt. Ich freue mich, dass sie in Kürze bei uns anfängt.“ Bislang war Gabriele Förder-Hoff im Ministerium als Beauftragte des Haushalts tätig.

Mit Ablauf seiner Amtszeit übernimmt Wolfgang Schröder ab 1. März 2017 bis zur Pensionierung im Jahr 2019 Aufgaben im Zentrum für Rechts- und Verwaltungswissenschaften der BTU.

Aufgrund eines seit mehreren Jahren anhängigen Rechtstreits zwischen Herrn Schröder und dem brandenburgischen Wissenschaftsministerium ist eine Ausschreibung und Nachbesetzung zurzeit nicht möglich. Die Ausschreibung kann erst dann erfolgen, wenn die letzte juristische Instanz, das Bundesverfassungsgericht, seine Entscheidung vorlegt.

Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten