Freitag, 28.07.2017
*

Wolkig

19 °C
West-Südwest 6 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Freitag, 17 Februar 2017 12:44 |  von Redaktion

Betrügerische Spendensammler in Cottbus gefasst

Betrügerische Spendensammler in Cottbus gefasst

Im Tagesverlauf des Donnerstags kontrollierten Polizeibeamte im Stadtgebiet von Cottbus einen PKW SKODA, an dem französische Kennzeichen angebracht waren. Im Fahrzeug saßen drei polizeilich bereits bekannte 20 Jahre alte Männer aus Rumänien. Wenig später kontrollierten sie fünf weitere Rumänen im Alter von 31 bis 59 Jahren. Auch diese Männer sind der Polizei bekannt. Alle wurden im Zusammenhang mit versuchten Spendenbetrugshandlungen im Raum Cottbus und im Landkreis SPN auffällig. Diese fünf waren mit einem rumänischen MERCEDES-Transporter unterwegs. Die Kriminalpolizei übernahm die weiterführenden Ermittlungen.

In diesem Zusammenhang gibt die Polizei nochmals folgende wichtige Hinweise:

Spendensammlungen sind erlaubnispflichtig, wenn diese gemeinnützigen Zwecken dienen sollen. Deshalb verlangen Sie immer den Nachweis der Genehmigungsbehörde mit der entsprechenden Sammelliste. Prüfen Sie genau, wem Sie Ihr Geld übergeben. Da Betrüger die Spendenbereitschaft ausnutzen wollen, schauen Sie genau, wer vor der Haus- oder der Wohnungseingangstür steht. Nutzen Sie Türspion, Türsprechanlagen, schauen Sie aus dem Fenster und legen Sie eine Türspaltsperre vor. Sie entscheiden, wer Ihre Wohnung betreten darf! Gewähren Sie Fremden deshalb nur nach genauester Prüfung den Zutritt. Ziehen Sie Nachbarn oder Vertrauenspersonen als Zeugen und zur Unterstützung zu Hilfe. Lassen Sie sich niemals zu Fragen zu Ihrer finanziellen Situation und zu Ihren Kontodaten ein. EC-Karten sind praktisch Bargeld und sollten auch so behandelt werden. Geben Sie niemals Ihre PIN an Dritte weiter. Ein gesundes Misstrauen hilft weiter!

pm/red

Bewertung:
(4 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten