Freitag, 18.08.2017
*

Bedeckt

18 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Dienstag, 14 Februar 2017 16:32 |  von Redaktion

Cottbus: Mehr Sicherheit beim Zug der fröhlichen Leute 2017

Cottbus: Mehr Sicherheit beim Zug der fröhlichen Leute 2017

Am 26.02.2017 ab 13:11 Uhr startet wieder der größte Karnevalsumzug Ostdeutschlands in Cottbus. Frank Czepok rechnet mit bis zu 3.000 Aktiven und 150 Gruppen verteilt auf 90 Festwagen, auch sechs Kutschen sind angekündigt. Feiern und Spaß am närrischen Treiben sollen im Mittelpunkt stehen. Um den reibungslosen Ablauf durch die Cottbuser Innenstadt zu gewährleisten, sind wieder umfangreiche Vorbereitungen notwendig, auch das Sicherheitskonzept wurde aufgrund der letzten Ereignisse in Berlin und Nizza überarbeitet. "Mehr Polizei, mehr Sicherheitskräfte, mehr Rettungskräfte" umreißt der Präsident des Karnevalverbands Lausitz die Pläne. Manuel Helbig, Servicebereichsleiter der Straßenverkehrsbehörde führ weiter aus: "Es werden mehrere Zufahrtstraßen durch befüllte Container der Alba gesperrt. Die Zahl der Einsatzkräfte wurde erhöht, Kontrollen werden ausgeweitet. Untersagt ist das Mitbringen von Flaschen, Rucksäcken sowie Kartons oder Ähnlichem. Parken und Halten an der Strecke ist verboten; es wird konsequent abgeschleppt. Im abendlichen Festzelt gibt es Einlasskontrollen."

Verkehrslage im Stadtgebiet  

Zug der fröhlichen Leute 2017 in Cottbus

Bereits ab dem 24.02.2017 kommt zu ersten Verkehrseinschränkungen. Um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten und den Fahrzeugverkehr weitgehend aufrechterhalten zu können sind folgende verkehrsorganisatorischen Maßnahmen erforderlich:   

Haltverbote in Vorbereitung des Karnevalsumzuges:   

1. Wernerstraße (Südseite) von Hausnummer 57 und 19 bis zur Karl-Liebknecht-Straße ab 24.02.2017 – 09.00 Uhr

2. Wernerstraße (Nordseite) ab Einfahrt zum Staatstheater bis zur Karl-Liebknecht-Straße ab 25.02.2017 – 09.00 Uhr

3. Willy-Brandt- Straße zwischen Sandower Hauptstraße und Kahrener Straße ab 26.02.2017 – 08.00 Uhr   

Bereits am 25.02.2017 kommt es zwischen 15.30 und ca. 16.30 Uhr wegen notwendiger Kameraproben des RBB kurzzeitig zur Vollsperrung der Karl-Liebknecht-Straße zwischen Bahnhofstraße und Schillerstraße.   

Am 26.02.2017 ab 09.00 Uhr werden nachfolgende Straßenzüge für den öffentlichen Verkehr gesperrt:  

1. Willy-Brandt-Straße zwischen Stadtring und Sandower Hauptstraße

2. Karl-Liebknecht-Straße von Bahnhofstraße bis Franz-Mehring-Straße (Höhe Muskauer Platz)

3. Karl-Liebknecht-Straße zwischen Bahnhofstraße und Schillerstraße

Fahrzeughalter, die ihre Fahrzeuge entlang der Umzugsstrecke am Straßenrand abgestellt haben, werden gebeten, diese rechtzeitig vor Umzugsbeginn außerhalb der Strecke zu parken. Für die Wohnquartiere Hainstraße und Lindenplatz werden Querungsmöglichkeiten über die Willy-Brandt-Straße zur Kahrener Straße und für das Wohnquartier Willy-Brandt-Straße/Thomas-Müntzer-Straße über die Franz-Mehring-Straße zu Am Doll aufrechterhalten.  

Bis spätestens 11.00 Uhr erfolgt die Sperrung der Kreuzung Bahnhofstraße/Karl-Liebknecht-Straße und der Karl-Liebknecht-Straße zwischen Schillerstraße und Fr.-Hebbel-Straße sowie der Wilhelm-Külz-Straße und Waisenstraße. Eine Querung für den Öffentlichen Nahverkehr ÖPNV wird bis 12.00 Uhr gewährleistet.   

Ab 13.00 Uhr wird der Straßenbahnverkehr im Bereich Brandenburger Platz eingestellt.  

Nach dem Umzug und nach erfolgter Straßenreinigung werden die gesperrten Straßen für den Fahrzeugverkehr abschnittsweise freigegeben.    

Für den Fahrzeugverkehr stehen während des Umzuges nachfolgende Straßenzüge zur Verfügung:  

Fahrtrichtung Ost – West (Sandow – Ströbitz)

Sandower Hauptstraße - Dissenchener Straße - Stadtring - Nordring - Pappelallee - Berliner Straße - Kolkwitzer Straße

oder

Sandower Hauptstraße - Am Spreeufer - Zimmerstr. - Huberstraße - Universitätsstraße - Juri- Gagarin- Straße - Pappelallee - Berliner Straße - Kolkwitzer Straße  

Fahrtrichtung Nord – Süd (Schmellwitz – Sachsendorf)

Sielower Landstraße - Karl- Marx- Straße - Universitätsstraße - Juri- Gagarin- Straße – Pappelallee - Berliner Straße - Kolkwitzer Straße - Sachsendorfer Straße - Vetschauer Straße - Thiemstraße

oder

Sielower Landstraße - Nordring - Stadtring - Thiemstr.  

Für Gäste und Besucher des Karnevalsumzuges stehen die innerstädtischen Parkplätze und Parkhäuser zur Verfügung. Es wird empfohlen, rechtzeitig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

 

Bewertung:
(2 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten