Dienstag, 22.08.2017
*

Heiter

10 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Dienstag, 14 Februar 2017 09:40 |  von Redaktion

Magic Of The Dance – Steppen bis die Füße „brennen“ in der Stadthalle Cottbus

Magic Of The Dance – Steppen bis die Füße „brennen“ in der Stadthalle Cottbus

Magic Of The Dance ist eine fesselnde Tanzshow mit atemberaubenden Tanzeinlagen, explosiven Stepps und ausgefeilter Fußarbeit, im Rahmen einer wunderbaren Liebesgeschichte. Für die neue Saison wurde das Programm weiterentwickelt, so dass die Zuschauer außergewöhnliche, neue Szenen und Effekte erleben können.

Die Musik von Magic Of The Dance lässt neben modernen auch altbewährte Rhythmen aufflammen, die seit Beginn der 60er Jahre mit Gruppen wie “The Dubliners” bis hin zur Musik unter Deck der Titanic das Herz des Publikums berühren: Traditional Irish Music. Der Magic-Soundtrack spannt einen musikalischen Bogen über die Jahrhunderte: von der Melancholie irischer Geschichte bis zu den fetzigen Songs der Gegenwart, die von der Hoffnung auf eine bessere Zukunft leben. Dabei werden moderne Elemente als Unterstützung einzelner tanzdramaturgischer Sequenzen eingesetzt.

Zur Geschichte: Dublin im frühen 20. Jahrhundert. Irische Auswanderer kurz vor dem Aufbruch in die Neue Welt – auf der Flucht vor der großen Hungersnot. Sie haben fast alles verloren, ihren Besitz, ihre Heimat, nicht aber ihre Musik, ihre Tänze und ihre Leidenschaft. Eine junge Frau und ein junger Mann verlieben sich während des Abschiedsfestes und werden beim endgültigen Aufbruch getrennt. Auf der Suche nacheinander erleben sie aufregende Tanzabenteuer und versuchen sich der irischen Dämonen zu entledigen, der Metapher für vergangenes Leid und Elend.

Die Liebesgeschichte in Magic Of The Dance steht als Hoffnungsträger für ein neues Irland. Der Dämon symbolisiert die irische Hungersnot vergangener Zeiten, die Millionen Menschen das Leben gekostet hat.

Magic Of The Dance ist ein Tanz-Spektakel mit Happy-End, das in einem grandiosen Finale seinen Höhepunkt findet.

Karten zum Preis von 42,50 EUR – 65,50 EUR gibt es bei allen Rundschau Service Partnern, beim WochenKurier und in der Stadthalle Cottbus (Tel.: 0355/75 42 444). Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung auch im Internet unter: www.lausitzer-ereignisse.de

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten