Sonntag, 20.08.2017
*

Wolkig

13 °C
Ost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Dienstag, 14 Februar 2017 14:14 |  von Redaktion

Fotoausstellung zu Gunsten des neuen Cottbuser Wasserspielplatzes

Fotoausstellung zu Gunsten des neuen Cottbuser Wasserspielplatzes

Am 24.02. präsentiert die Galerie Fünf bei der Bürgerstiftung Cottbus und Region eine Ausstellung des Fotografen Thomas Richert mit dem Titel "Was ich sehe".

Gezeigt werden ca. 20 s/w-Arbeiten, die in den letzten Jahren an verschiedenen Orten und in unterschiedlichen Ländern entstanden sind. Dabei geht es inhaltlich jedoch nicht um touristische Wiedererkennung, sondern um den ganz eigenen Blick des Fotografen auf seine Umgebung.

Präsentiert in den neuen Räumen der Kanzlei KA Rechtsanwälte (in denen auch die Bürgerstiftung ihr Büro hat), geht ein nicht unerheblicher Teil des Verkaufserlöses der Fotos in die Umsetzung des aktuellen Projekts der Stiftung: Die Reaktivierung und Neugestaltung des Wasserspielplatzes im Eliaspark. Das Thema der neuen Anlage ist "Die Spree - von der Quelle bis zur Mündung". Hier wird Kindern in heimatlicher Verbundenheit der Verlauf der Spree von ihren drei Quellen in der Nähe von Bautzen über die Spremberger Talsperre durch die Stadt Cottbus und den nachfolgenden Spreewald mit der Mündung in die Havel in Berlin-Spandau spielerisch nahegebracht. Ziel ist es, den Eliaspark generationsübergreifend so zu gestalten, dass die Themen Heimat, Cottbus, Natur und Landschaft in der Lausitz aktiv erlebt, erforscht und erspielt werden können. Der Spatenstich zum 1. Bauabschnitt des Vorhabens ist für dieses Frühjahr geplant.

Über die Bürgerstiftung Cottbus und Region:

Die Bürgerstiftung Cottbus und Region möchte gute Ideen unterstützen, damit daraus erfolgreiche Projekte werden. Sie führt Menschen zusammen, die sich aktiv als Stifter, Spender oder ehrenamtlich Tätige für eine sozial friedliche, umweltgerechte, jugend- und altenfreundliche und kulturell vielfältige Region Cottbus einsetzen. Die Aktivitäten stehen unter dem Motto: "Gemeinsam für eine lebenswertere Stadt und ihre Region".

Über die Galerie Fünf:

Die Galerie Fünf widmet sich der zeitgenössischen Kunst und vermittelt in der Region angesehene Kunst und Künstler. Sie vertritt u.a. Mona Höke, Günther Rechn und Hans Scheuerecker. Projekt- und anlassbezogen erweitert sie temporär ihren Künstlerkreis um aufstrebende Talente und anerkannte Profis. Aktuell ist die Galerie Fünf auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten.

Über den Fotografen Thomas Richert:

Der Cottbuser widmet sich seit seinem 10. Lebensjahr der Fotografie und ist regional und überregional aktiv. Sein berufliches Repertoire reicht von "klassischen" Aufträgen wie Hochzeiten, Konfirmationen und Veranstaltungen bis hin zu Theaterfotografie und 360°-Rundgängen.

Künstlerisch wurden in den letzten Jahren zwei Fotoreportagen in Buchform veröffentlicht; aktuell arbeitet er an einer Serie von 100 analogen s/w-Fotografien.

Service:

Wann: Freitag, 24.02.2017, 18 Uhr
Wo: Bürgerstiftung Cottbus und Region in den Räumen der Kanzlei KA Rechtsanwälte,Karl-Liebknecht-Straße 25, 03046 Cottbus

Foto: Thomas Richert

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten