Freitag, 24.11.2017
*

Regen

10 °C
Südwest 5 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Mittwoch, 26 Oktober 2016 18:19 |  von Redaktion

Peschel-Trio „verjazzt“ Choräle in Cottbus

Peschel-Trio „verjazzt“ Choräle in Cottbus

Am Reformationstag, Montag, dem 31.Oktober 2016 um 17 Uhr sind bekannte und beliebte Jazzmusiker aus Sachsen in einem besonderen Konzert als „Steffen-Peschel-Trio“ in der Oberkirche St. Nikolai zu erleben. Zum Ensemble gehören neben Namensgeber und Bassist Steffen Peschel auch Silke Krause als in Cottbus geborene Pianistin und Florian Mayer, der sich als Teufelsgeiger in „Die Csárdásfürstin“ und in „Anatevka“ am Staatstheater Cottbus ein großes Fanpublikum erarbeitet hat.

Zu dritt spielen sie Jazzarrangements aus drei Jahrhunderten, improvisieren und „verjazzen“ bekannte Choräle, so dass man als Zuhörer neben der musikalischen Überraschung auch immer ein Wiedererkennungserlebnis hat.

Der Eintritt kostet 10, ermäßigt 8 Euro (für Schüler, Studenten, ALG II-Empfänger und Schwerbeschädigte). Karten sind täglich von 11 bis 16 Uhr am Büchertisch der Oberkirche sowie ab eine Stunde vor Konzertbeginn an der Tageskasse erhältlich.

Foto: Die Steffen-Peschel-Band mit Bassist und Namensgeber Steffen Peschel, Pianistin Silke Krause und Florian Mayer an der Violine (v.l.n.r.)

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten