Dienstag, 22.08.2017
*

Wolkig

18 °C
West-Südwest 5 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Freitag, 29 Juli 2016 09:59 |  von Georg Zielonkowski

Regionalligastart steht bevor. Hoffnungsvolle Testleistung des FCE gegen Union Berlin

Regionalligastart steht bevor. Hoffnungsvolle Testleistung des FCE gegen Union Berlin

Ein tüchtigen Qualitätssprung im Vergleich zum Vorwochen-Test gegen Teplice haben die Energie-Fußballer eine Woche vor dem scharfen Start ihren 3000 Fans bei der Partie gegen den 1.FC Union Berlin aufgezeigt. Obwohl die Gäste in der Spitzengruppe der zweiten Bundesliga erwartet werden, konnte ein Qualitätsunterschied zum Viertligisten Energie Cottbus grundsätzlich nicht festgestellt werden. Mit viel Eifer und Kampfkraft wurden die Gäste sichtlich verunsichert, so sehr sich deren Auffälligster, Felix Kross um einen geordneten Spielaufbau bemühte. Insofern kam der Cottbuser Führungstreffer in der 16. Minute von Benjamin Förster nach großartiger Vorarbeit von Kevin Weidlich nicht zufällig zustande. Schade nur, dass schon zwei Minuten danach eine Abstimmungsschwäche im Energie-Abwehr-Verbund den Unionern den schnellen Ausgleich durch Philipp Hosiner ermöglichte. Freilich hatte der Zweitligist wohl mehr Spielanteile, doch zeigte sich die superjunge, fast schon routiniert agierende Abwehr mit Erich Jeschke, Philipp Knechtel und Malte Karbstein stets als Herr der Lage.

Nach dem Seitenwechsel, als der zwar bullige, dennoch aber pfeilschnelle Probespieler Mamba in den Angriff eingewechselt wurde, zeigten die Gastgeber ihren Fans einige beeindruckende Offensivaktionen, aus der manch gute Möglichkeit resultierte. Tore aber blieben aus.

Einziger, wohl dennoch aber ernst zu nehmender Mangel vieleicht, dass Energies Hintermannschaft gegen Ende der Partie in aller Sorglosigkeit einige Fahrlässigkeiten präsentierte, die Union aber nicht nutzen konnte. So blieb es beim am Ende gerechten Remis, das von den Trainern Wollitz und Keller, sowie Unions Mittelfeldmann Kroos recht unterschiedlich bewertet wurde. Mehr dazu im Videointerview.

Das erste Saisonspiel findet am 31.07. in Leipzig gegen Lok Leipzig statt, der Gästeblock ist mit 1.000 Karten restlos ausverkauft. Für die Saison wurden bei Energie Cottbus bisher 1.750 Dauerkarten verkauft.

Fotos: Christiane Weiland

 

Medien

Stimmen nach dem Test gegen Union Berlin Georg Zielonkowski
Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten