Donnerstag, 17.08.2017
*

Bedeckt

25 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Donnerstag, 13 Juli 2017 22:18 |  von Redaktion

Familienurlaub in Dänemark – preiswerte Alternative

Familienurlaub in Dänemark – preiswerte Alternative

In wenigen Tagen ist es wieder so weit, dann starten rund um Brandenburg und die Niederlausitz zahlreiche Kinder in ihre wohlverdienten Sommerferien. Vom 20.07. bis 01.09. dieses Jahres heißt es dann: Weg mit den Ranzen – her mit Spiel, Spaß und Abenteuern! Zugleich fällt für viele Familien der Startschuss für den alljährlichen Sommerurlaub. Doch wohin soll man mit Kind und Kegel reisen, wenn es finanziell für eine Fernreise dieses Jahr nicht reicht? Dänemark. Deutschlands nördliches Nachbarland ist eine erfrischende Alternative für Jung und Alt.

Kinderfreundlich und nicht überfüllt

Immer mehr Deutsche entdecken die Vorzüge der endlosen Sandstrände und der idyllischen Ruhe in Dänemark für sich. Allein 2016 gab es rund 15 Millionen Übernachtungen im skandinavischen Nachbarland, was einen Anstieg von 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet – Tendenz steigend. Generell gilt Dänemark unter den nordischen Urlaubsländern als das liebste Reiseziel der Deutschen. Schaut man sich die sauberen Sandstrände, die endlosen Weiten, die zahlreichen Campingplätze oder auch die vielen Ferienhäuser- und Wohnungen, die direkt am Wasser gelegen sind, an, ist diese Entwicklung nicht weiter verwunderlich. Selbst in der Hochsaison findet man hier noch zahlreiche ruhige Flecken am Strand, währenddessen es an den deutschen Nachbarstränden schon mal richtig eng werden kann. Hinzu kommt, dass Dänemark regelmäßig auf Platz eins der kinderfreundlichsten Länder in Europa landet – da liegt es nah, dass es immer mehr deutsche Touristen und Familien an die dänischen Küsten zieht.

"Hygge", Spaß und Unterhaltung

Wer ein wenig Action, Abwechslung und Sightseeing bevorzugt, ist in Kopenhagen genau richtig. Die Hauptstadt Dänemarks bietet neben romantischen Fischerhäuschen und hübschen Häfen jede Menge Spaß für Kinder. Ein absolutes Highlight für viele ist der Besuch des Freizeitparks Tivoli. Der Vergnügungspark bietet jedoch nicht nur für kleine Besucher Spaß mit Fahrgeschäften und Attraktionen, auch Erwachsene werden hier dank romantischer Stimmung und tollem Kulturprogrammen bestens unterhalten. Für genügend Erholung und vor allem "Hygge" – dem dänischen Universalwort, das sowohl Gemütlichkeit, Wohlbefinden und Glückseligkeit bedeutet – sorgen am Abend die zahlreichen Ferienwohnungen- und Häuser, die man aber rechtzeitig buchen sollte. Das geht über solche Seiten auch ganz gut und vor allem stressfrei online. Mit einem knisternden Feuer im Kamin kann man den Tag in Kopenhagen entspannt ausklingen lassen. Alternativ bietet auch die Westküste Dänemarks jede Menge Unterhaltungspotenzial. Ob nun das weltbekannte Legoland oder doch der Löwenpark Givskud – Familien kommen in Dänemark in jedem Fall auf ihre Kosten.

Schnelle Anreise und überschaubare Kosten

Von der Niederlausitz aus kann man Dänemark bequem mit dem Auto erreichen. Dabei fährt man von Rostock aus mit der Fähre nach Gedser und von dort aus z. B. weiter mit dem Auto Richtung Kopenhagen. Dänemark lockt insbesondere mit seiner Ruhe und idyllischen Natur, doch auch die Preise für ein Familienhaus können sich sehen lassen. Im Vergleich zu einer Flugreise können Familien in Dänemark bares Geld sparen – vorausgesetzt, man verkalkuliert sich nicht beim Einkaufen und den Ausgaben vor Ort: Fleisch und Alkohol sind hier verhältnismäßig teuer, doch wer mit Bedacht einkauft und sich ein paar Lebensmittel vorab einpackt, kann selbst in den Sommermonaten einen günstigen Strand- und Familienurlaub erleben, ohne weit reisen zu müssen. 

Bildrechte: Flickr North Sea Mads Bødker CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten