Samstag, 19.08.2017
*

Regen

18 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Samstag, 22 April 2017 16:44 |  von Redaktion

Brandenburger Industrie meldet positive Auftragslage im Februar 2017

Brandenburger Industrie meldet positive Auftragslage im Februar 2017

Die Brandenburger Industrie konnte im Februar 2017 eine weiterhin positive Auftragslage verzeichnen. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, sind die Umsätze im Vergleich zum Vorjahresmonat dagegen rückläufig.

Die 438 Brandenburger Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten setzten im Februar 2017 insgesamt 1,8 Mrd. EUR um (–3,9 Prozent). Davon waren 1,2 Mrd. EUR Inlands- (+0,6 Prozent) und 0,5 Mrd. EUR Auslandsumsatz (–12,8 Prozent). Die Zahl der tätigen Personen stieg auf 79.897 um 0,4 Prozent gegenüber Februar 2016.

Das preisbereinigte Auftragseingangsvolumen, bezogen auf das Basisjahr 2010 (=100), erhöhte sich um 25,6 Prozent, bei Zuwächsen im Inland von 1,2 Prozent und im Ausland von 64,9 Prozent. Unter den umsatzstarken Industriezweigen in Brandenburg meldete die Branche der Metallerzeugung und –bearbeitung ein Umsatzplus von 25,9 Prozent (Inland +24,7 Prozent, Ausland +27,0 Prozent) und einen Auftragsanstieg von 49,8 Prozent (Inland +34,8 Prozent, Ausland +60,9 Prozent).

Die Hersteller von chemischen Erzeugnissen erzielten einen Umsatzerfolg von 1,4 Prozent (Inland –0,4 Prozent, Ausland +11,4 Prozent). Die Auftragseingänge im Fahrzeugbau sind gegenüber dem Vorjahresmonat um 146,3 Prozent gestiegen.

pm/red

Bild: Außenansicht auf das Gas- und Dampfturbinen Kraftwerk(GuD); BASF

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten