Dienstag, 26.09.2017
*

Bedeckt

11 °C
Nordost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Montag, 29 August 2016 18:38 |  von Redaktion

Ferienzeit und hohe Temperaturen lassen Vorrat an Blutpräparaten rapide sinken

Ferienzeit und hohe Temperaturen lassen Vorrat an Blutpräparaten rapide sinken

Die noch andauernden langen Sommerferien und die hohen Temperaturen der vergangenen Tage haben im Versorgungsgebiet des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost kurzfristig zu einem deutlichen Rückgang an Blutspenden geführt. Vor dem Hintergrund der geringen Haltbarkeit von Blutpräparaten (Erythrozytenkonzentrate, sogenannte Blutkonserven, sind nur 35-42 Tage einsetzbar, Thrombozytenkonzentrate (Blutplättchen nur 5 Tage), stellt dies derzeit für die Patientenversorgung mit lebensnotwendigen Blutpräparaten eine ernsthafte Bedrohung dar. Deshalb ruft der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost kurzfristig gesunde Menschen zwischen 18 und 73 (Erstspender 65) Jahren auf, die angebotenen DRK-Blutspendetermine wahrzunehmen und mit einer Blutspende einen wichtigen Beitrag zur Patientenversorgung in der eigenen Region zu leisten.

Alle Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de (bitte das Bundesland Brandenburg anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (kostenlos erreichbar aus dem Dt. Festnetz).

Bitte zur Blutspende den Personalausweis bereithalten!

Prof. Dr. med Torsten Tonn, Medizinischer Geschäftsführer der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost gemeinnützigen GmbH, appelliert an die Bereitschaft gesunder Menschen, kurzfristig Verantwortung für Patienten in den Kliniken der Region zu übernehmen: „Wie oftmals in Ferienzeiten müssen wir leider auch in diesem Sommer erneut dringend zur Blutspende aufrufen. Der Bedarf an Spenderblut steigt bereits wieder an, während das schöne Wetter und die Ferienzeit bei  unseren Spendern verständlicherweise in der Freizeit andere Dinge in den Vordergrund rücken. Bitte versuchen Sie doch trotzdem in den nächsten Tagen eine Blutspende auf einem unserer Termine einzuplanen. Auch wenn Sie noch nie gespendet haben, sind Sie herzlich willkommen!“

An jedem Werktag werden allein in Berlin und Brandenburg rund 650 Blutspenden benötigt, um die Versorgung der Patienten in den Kliniken der Region kontinuierlich zu sichern.

Auf der Website des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost kann man mit einem Blick feststellen, wie dringend eine Blutspende seiner Blutgruppe aktuell benötigt wird. Ein Blutspendebarometer zeigt dort tagesaktuell an, wie groß der Vorrat an Blutprodukten der einzelnen Blutgruppen ist. www.blutspende.de und http://www.blutspende-nordost.de/wissen-und-blut/blutspendebarometer.php

Foto: Michael Bührke  / www.pixelio.de

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten