Samstag, 29.04.2017
*

Heiter

8 °C
Ost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Freitag, 03 Juni 2016 11:00 |  von Redaktion

Auch Unternehmen profitieren vom Trend zu dualen Studiengängen

Auch Unternehmen profitieren vom Trend zu dualen Studiengängen Pixabay CC0 gemeinfrei

 
Viele Schüler haben nach ihrem Schulabschluss die Qual der Wahl: zwischen einer praxisnahen dualen Ausbildung oder einem wissenschaftlich fundiertem Studium. „Mit dem dualen Studium wird das Beste aus beiden Wegen kombiniert. Das sollten die Unternehmen der Region nutzen und über ein duales Studienangebot nachdenken“, wirbt Ausbildungskoordinatorin Karin Blank von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus für eine Kooperation mit der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg. Seit 2015 bietet die Uni duale Studienmöglichkeiten in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen an – und ab kommendem Wintersemester auch im Bereich Bauingenieurwesen.

„Leistungsfähige Abiturienten erwerben in vier bis fünf Jahren sowohl berufliche Handlungskompetenzen in den Unternehmen der Region als auch wissenschaftliche Fachkenntnisse an der Hochschule. Davon profitiert der Studierende und der Betrieb“, so Karin Blank. Den Unternehmen werde die Möglichkeit geboten, Fach- und Führungskräfte passgenau zur betrieblichen Praxis auszubilden und langfristig zu binden. Weitere Vorteile sind ein enger Kontakt zur Hochschule und der Wissenstransfer über moderne Technologien. „Unternehmen, die duale Studienangebote anbieten, werden als attraktive Arbeitgeber wahrgenommen und tragen dazu bei, leistungsbereite Jugendliche in der Region zu halten“, betont Karin Blank.

Die IHK Cottbus berät in allen Fragen rund um duale Studiengänge in Südbrandenburg und unterstützt Betriebe bei der Suche nach passenden Angeboten, Studienmodellen oder bei der Besetzung von Plätzen für duale Studiengänge. Unternehmen bekommen Informationen zu Themen wie Vertragsabschluss, Vergütung und Versicherung im „Kompass Duales Studium“.

Weitere Informationen erhalten Unternehmen bei Thomas Elfert, BTU Cottbus-Senftenberg, Telefon: 03573 85-745, E-Mail: duales-studium@b-tu.de sowie bei Karin Blank, IHK Cottbus, Telefon: 0355 365-1220, E-Mail: blank@cottbus.ihk.de.

Weitere Informationen im Internet unter www.cottbus.ihk.de/dualesstudium und www.b-tu.de/duales-studium.

 

 

 

Quelle: Industrie- und Handelskammer Cottbus

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten