Montag, 27.03.2017
*

Heiter

16 °C
West 4 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Dienstag, 03 Mai 2016 14:00 |  von Redaktion

Für längeres Vergnügen auf Brandenburger Gewässern

Für längeres Vergnügen auf Brandenburger Gewässern Pixabay CC0 gemeinfrei

IHK Ostbrandenburg fordert länger geöffnete Schleusen

Die Saison auf den Brandenburger Gewässern ist eröffnet. Mit den kommenden langen Wochenenden wird der Verkehr auf den Flüssen und Seen zunehmen. An und in den Schleusen herrscht dann reger Betrieb.

Anders als noch bis zum Jahr 2014 ist das aber nicht mit verlängerten Schleusenöffnungszeiten verbunden. Wie schon in der Saison 2015 sind auch in diesem Jahr viele Schleusen in der Sommerzeit nur bis 18 beziehungsweise 18:30 Uhr zu durchfahren. Dazu gehören im IHK-Bezirk unter anderem die Kersdorfer Schleuse, die Eisenhüttenstädter Zwillingsschachtschleuse, aber auch die Schleusen in Storkow, Wendisch Rietz und Woltersdorf.

„Wassersportler und Bootsführer wollen bei Tageslicht so lange wie möglich die Brandenburger Gewässer genießen“, sagt IHK-Verkehrsexperte Robert Radzimanowski. „Wenn sich in Brandenburg der Wassertourismus weiter entwickeln soll, braucht es längere Schleusenöffnungszeiten.“

 

Hinweis: Am 10. Mai führt die IHK Ostbrandenburg die Deutsch-polnische Wassertourismuskonferenz in Eisenhüttenstadt durch.

 

 

 

Quelle: IHK Ostbrandenburg

 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten