Klinge Dienstag, 03 Juli 2012 von Helmut Fleischhauer

Abgeordnete befragt Landesregierung zur Abschaltung der Brauchwasseranlage in Klinge

Zum Ausgleich für den vom Bergbau beeinträchtigen Wasserhaushalt der Region werden die Klinger Teiche sowie die Grünflächen in Gosda seit Jahrzehnten über eine eigene Brauchwasseranlage versorgt. In einem Vor-Ort-Gespräch mit dem Gosdaer Ortsvorsteher Dieter Stodian und in Gesprächen mit Bürgern erkundigte sich die Abgeordnete über die Situation vor Ort. Die Kündigung des Brauchwasser-Vertrages durch die LMBV seit dem 31. Mai 2012 stellt die Einwohner in Klinge und Gosda vor große Probleme. Die Landtagsabgeordnete Monika Schulz-Höpfner (CDU) stellt jetzt eine entsprechende Anfrage an die Landesregierung.
Monika Schulz-Höpfner: „Ich erwarte von der Landesregierung verbindliche Antworten und praktische Lösungen für die Bürger vor Ort. Da der Bergbau ursächlich für die angespannte Wassersituation in der Region verantwortlich ist, sehe ich die Landesregierung in der Pflicht schnell zu handeln.“
Die Anfrage ist in der *PDF-Datei, Link unten
CDU-Wahlkreisbüro, Monika Schulz-Höpfner, MdL

Das könnte Sie auch interessieren