Haasow Mittwoch, 24 Juni 2020 von Redaktion

B168: Vier Verletzte bei Autounfall an Kahrener Kreuzung

B168: Vier Verletzte bei Autounfall an Kahrener Kreuzung

Im Bereich des Abzweiges nach Kahren ereignete sich am Mittwoch gegen 11:10 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall bei dem ein PKW FORD, ein SKODA sowie ein OPEL verwickelt waren. Nach dem jetzigen Erkenntnisstand wurden insgesamt vier Insassen verletzt und mussten durch Rettungskräfte behandelt werden. Die Schadenshöhe an den drei nicht mehr fahrbereiten Autos ist derzeit nicht bekannt. An der Unfallstelle kam es auf Grund von Bergungs- und Rettungsarbeiten zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus und Spree-Neiße

Cottbus: In der Vetschauer Straße/ Welzower Straße ereignete sich am Dienstag gegen 19:00 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein PKW FIAT und eine 54-jährige Fahrradfahrerin. Die Radlerin wurde auf Grund ihrer erlittenen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Wenige Minuten zuvor stießen in der Willi-Brandt-Straße ein PKW AUDI und ein VW nach einem Fehler beim Fahrspurwechsel zusammen. Hier wurde ein Schaden von rund 2.000 Euro in das Unfallprotokoll notiert. Nach einer Unaufmerksamkeit beim Einfahren in den Kreisverkehr auf dem Stadtring kam es gegen 20:30 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW SKODA und einem VW. Der SKODA Kleinwagen musste anschließend durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf rund 7.000 Euro. Am Mittwoch gegen 08:30 Uhr wurde in der Gertraudenstraße ein 14-jähriger Fahrradfahrer von einem VW angefahren. Der Junge verzichtete auf medizinische Behandlung und wollte bei Bedarf selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Höhe des Schadens beträgt etwa 1.000 Euro. Aus bislang unbekannter Ursache verlor am Mittwoch gegen 09:40 Uhr eine 30 Jahre alte Fahrerin eines PKW RENAULT Am Zollhaus in Cottbus – Sielow die Gewalt über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum. Rettungskräfte brachten sie zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Cottbus: Durch unbekannte Täter wurde in der Nacht zum Mittwoch ein Waschautomat auf dem Gelände einer Sandower Tankstelle aufgebrochen und die Geldkassette gestohlen. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Casel: Am Dienstagnachmittag gegen 16:45 Uhr kam es in der Calauer Straße aus bislang unbekannter Ursache zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW BMW und einem LKW SCANIA. Der 56-jährige PKW – Fahrer wurde leicht und die mitfahrende 62 Jahre alte Ehefrau schwer verletzt. Rettungskräfte brachten beide in das Carl-Thiem-Krankenhaus nach Cottbus. Um den leicht verletzten 35-jährigen LKW – Fahrer kümmerten sich die Rettungskräfte noch vor Ort. An der Unfallstelle kam es auf Grund von Rettungs- und Bergungsarbeiten zu einer Vollsperrung. Die Höhe des Gesamtschadens ist nicht bekannt.

Spremberg: Am Mittwoch gegen 06:45 Uhr kam es im Bereich der Berliner Straße/ Zeppelin Straße zu einem Vorfahrtunfall zwischen einem PKW SKODA und einem SEAT. Beide Fahrzeuge wurden bei dem heftigen Aufprall schwer beschädigt und mussten anschließend abgeschleppt werden. Die Höhe des Blechschadens beträgt etwa 15.000 Euro. Augenscheinlich blieben die Insassen unverletzt.

Kolkwitz: In der Berliner Straße wurde am Mittwochvormittag eine 70-jährige Fahrradfahrerin von einem PKW KIA angefahren und verletzt. Rettungskräfte brachten die Rentnerin in ein Krankenhaus. Die Höhe des Sachschadens beträgt mehrere hundert Euro.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote