Roggosen Mittwoch, 06 Dezember 2017 von Redaktion

Straße zwischen Roggosen und Koppatz braucht nur noch Sahnehäubchen

Straße zwischen Roggosen und Koppatz braucht nur noch Sahnehäubchen

Die kleinste noch offene Maßnahme ist die der Bepflanzung an der K 7113, hier zwischen Roggosen und Koppatz. Sie bildet das Sahnehäubchen zu der mehrjährigen Straßenbaumaßnahme. So wurden von der Firma Garten- und Landschaftsbau aus Döbern noch 37 Hochstämme, sechs Heister und 1273 Sträucher im Nah- und Fernbereich der K 7113 neu gepflanzt. Auch die umstrittene Einengung vor der Ortslage Roggosen, welche der Verkehrsberuhigung dienen soll, erhielt ein neues Straßenbegleitgrün. Die Fertigstellung- und Entwicklungspflege wird noch bis 2021 weitergeführt.

Die Abnahme der Herbstpflanzung wird noch in dieser Woche erfolgen. Damit sind nunmehr hervorragende Bedingungen für die Verkehrsteilnehmer geschaffen worden. Auch der Eierproduzent, die Firma EHLEGO, kann den Ablauf der Zulieferung und den Abtransport ihrer Produkte vom Unternehmen damit optimieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachrichten Kompakt

Neuste Angebote